News

Suzuki überarbeitet den Plug-in-Hybrid Across

14. November 2022, 13:56 Uhr
Lars Wallerang 2
2Suzuki überarbeitet den Plug-in-Hybrid Across
mid Groß-Gerau - Für den Across führt Suzuki die neue Außenfarbe Platinum White Pearl Metallic ein. Suzuki
2 Bilder
Der Suzuki Across wartet künftig mit aufgefrischter Konnektivität auf. Ab Januar 2023 soll das überarbeitete Plug-in-Hybrid-SUV bei den Vertragspartnern erhältlich sein.


Der Suzuki Across wartet künftig mit aufgefrischter Konnektivität auf. Ab Januar 2023 soll das überarbeitete Plug-in-Hybrid-SUV bei den Vertragspartnern erhältlich sein. Es gibt unter anderem ein neues 12,3 Zoll großes und volldigitales Kombiinstrument, das dem Fahrer alle wichtigen Informationen auf einen Blick liefert. Auch der Multimedia-Touchscreen mit HD-Auflösung wächst von neun auf 10,5 Zoll an.

Darüber hinaus kann das eigene Smartphone nun auch kabellos via Apple CarPlay ins Multimedia-System des Fahrzeugs eingebunden werden. Verschiedene Apps, Echtzeit-Verkehrsinformationen für die Routenplanung, zusätzliche Online-Suchfunktionen und eine Sprachsteuerung können damit schnell und einfach genutzt werden. Die Einbindung von Smartphones mit Android erfolgt über Android Auto per Kabelverbindung.

Zudem führt Suzuki die neue Außenfarbe Platinum White Pearl Metallic ein. Wie bereits zuvor ist das vielseitige SUV ausschließlich in der Top-Ausstattungslinie Comfort+ zum Preis von 58.190 Euro (brutto) erhältlich.

Serienmäßig an Bord sind unter anderem das schlüssellose Keyless Start Zugangssystem, eine elektrische Heckklappe mit Sensorbedienung, eine Zweizonen-Klimaautomatik mit Pollenfilter, eine Sitzheizung vorne sowie auf den äußeren Fondsitzen, ein höhen- und längsverstellbares Lederlenkrad inklusive Lenkradheizung, ein doppelter Laderaumboden sowie ein 220-Volt-Anschluss im Kofferraum.

Der Artikel "Suzuki überarbeitet den Plug-in-Hybrid Across" wurde am 14.11.2022 in der Kategorie News von Lars Wallerang mit den Stichwörtern SUV, Plug-in-Hybrid, Ausstattung, Preise, News, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

25. November 2022

Drei spanische Astara-Teams fahren die Rallye Dakar 2023 mit e-Fuel

Drei Teams des spanischen Mobilitätsunternehmens Astara nehmen 2023 mit heckgetriebenen Buggies - Astara 01 Concept ...