Benzinpreise - Dieselpreise




Die günstigsten Benzinpreise - einfach und übersichtlich, schnell und aktuell

Um den Überblick über die Tankstellenpreise zu behalten und bares Geld zu sparen, nutzen Sie unseren Benzinpreisrechner! Sofort und auf einen Blick ermitteln Sie die günstigsten Kraftstoffpreise in Ihrer Nähe.

Spritpreise der Tankstellen

Aktuelle Benzinpreise in Deutschland

Spritpreise ziehen weiter an



2021-07-14
Autofahrer tanken preislich weiterhin auf hohem Niveau. Das Bittere: Die Preise ziehen weiter an. Die wöchentliche Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, dass ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel derzeit 1,545 Euro kostet, das sind 0,5 Cent mehr als vor Wochenfrist. Auch Diesel ist seit der Vorwoche um 0,5 Cent teurer geworden. Der Preis für einen Liter liegt bei 1,388 Euro.

Damit ist Benzin zum fünften Mal in Folge im Rahmen der wöchentlichen Preisauswertung teurer geworden, Diesel sogar zum elften Mal.

Der Preis für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent liegt auf einem Niveau von etwa 76 US-Dollar und damit rund zwei US-Dollar über dem Wert der vergangenen Woche. Der Euro notiert mit rund 1,178 US-Dollar leicht schwächer als in der Vorwoche.

Der ADAC empfiehlt Autofahrern, vor dem Tanken grundsätzlich die Spritpreise zu vergleichen. Wer die teils erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, kann bares Geld sparen und sorgt so auch indirekt für ein niedrigeres Preisniveau. Aktuelle Auswertungen des ADAC zeigen, dass Tanken in der Regel zwischen 18 und 19 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr am günstigsten ist. (vm/mid)

Benzinpreise in Europa

Benzinpreise in Europa - Eine Infografik von TopTarif.de

Aktuelle Stauprognosen in Ihrer Region

Stauprognose: Die Reisewelle steuert ihrem Höhepunkt zu

2021-07-12 Die Reisewelle steuert ihrem Höhepunkt zu. Am kommenden Wochenende (16.-18.7.2021) brauchen Autofahrer auf Deutschlands Autobahnen besonders viel Geduld. Die Fernstraßen in Richtung Sommerurlaub sind jetzt häufig überlastet. Unter den Reisenden sind viele Urlauber aus Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und der Mitte der Niederlande, wo jetzt die Ferien beginnen. Aus dem Norden der Niederlande und aus Frankreich rollt die zweite, aus Nordrhein-Westfalen die dritte Reisewelle. In neun deutschen Bundesländern und den meisten Nachbarländern sind die Schulen schon geschlossen.

Wer flexibel ist, sollte ruhigere Alternativrouten auswählen, rät der ADAC, oder auf einen anderen Reisetag ausweichen, zum Beispiel Dienstag oder Mittwoch. Auch Urlaubsheimkehrer sollten sich nicht in Sicherheit wiegen. Die Spuren in Richtung Heimat füllen sich inzwischen auch. Hauptziel der Sommerurlauber sind nach Einschätzung des ADAC die deutschen Küsten, die Alpen und der Süden. Heimat- und Campingurlaub stehen in Corona-Zeiten hoch im Kurs.

Der Automobilclub rechntet auf folgenden Strecken (jeweils in beiden Richtungen) mit starkem Verkehrsaufkommen: Fernstraßen zur Nord- und Ostsee, A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Lübeck, A 2 Dortmund - Hannover, A 3 Frankfurt - Nürnberg - Passau, A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel, A 7 Hamburg - Flensburg und Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte, A 8 Karlsruhe - München - Salzburg, A 9 München - Nürnberg, A 19 Dreieck Wittstock/Dosse - Rostock, A 24 Berlin - Hamburg und A 45 Gießen - Hagen sowie A 49 Kassel - Gießen, A 60 Mainz - Rüsselsheim, A 61 Koblenz - Ludwigshafen, A66 Frankfurt - Wiesbaden, A 93 Inntaldreieck - Kufstein, A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen und A 99 Umfahrung München.

Auch in den Nachbarländern nimmt die Staugefahr spürbar zu. Zu den Brennpunkten zählen nach Einschätzung des ADAC die Tauern-, Fernpass-, Brenner-, Karawanken- und Gotthard-Route sowie die Fernstraßen zu den italienischen, kroatischen und französischen Küsten. Nicht viel besser sieht es auf den Zufahrtsstraßen der Ausflugsregionen im untergeordneten Straßennetz der Alpenländer aus und auf den Fernstraßen in Richtung nordeuropäische Urlaubsziele - darunter dänische, belgische und holländische Küstenregionen.

Bei der Ein- und Ausreise sollten Reisende viel Zeit einplanen. Die Aufenthalte an den Grenzen könnten aufgrund hohen Verkehrsaufkommens und intensiver Personenkontrollen mehrere Stunden dauern. Das gilt unter anderem für die Grenzen im Balkantransit. (ampnet/jri)

Wie Sie mit dem Benzinpreisrechner sparen können

Bei uns finden Sie die aktuellen Benzinpreise und Dieselpreise aller Tankstellen deutschlandweit. Unnötige Mehrausgaben beim Tanken haben so - angesichts stark schwankender und divergierender Preise an den Tankstellen - ein Ende. Geben Sie ein, ob Sie Benzin oder Diesel tanken wollen, Ihren Ort oder Ihre Postleitzahl und den Umkreis, ein Klick auf "Go" und schon haben Sie eine Liste der preiswertesten Tankstellen in Ihrer Nähe vor sich. Wobei der billigste Anbieter oben erscheint und die weiteren aufsteigend folgen. Fahren Sie daraufhin die gelisteten Tankstellen an, können Sie sicher sein, eine Menge Geld gespart zu haben, das sie nun für andere Zwecke verwenden können. Der Benzinpreisvergleich steht Ihnen dabei online zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung. Sparen funktioniert so rund um die Uhr.

Sparen - kostenlos, rund um die Uhr


Den Benzinpreisrechner steht Ihnen dabei nicht nur online stets zur Verfügung, sondern ist für Sie kostenlos. Den Nutzen spüren Sie aber sofort in Ihrer Geldbörse. Tanken Sie beispielsweise durch seine Nutzung 5 Cent je Liter billiger, so sparen Sie bei einer Tankfüllung von 50 Liter 2,50 Euro. Tanken Sie einmal die Woche, so sparen Sie 10 Euro im Monat und 130 Euro im Jahr. Ist der Preisunterschied größer oder verbrauchen Sie mehr Kraftstoff, summiert sich Ihre Ersparnis dementsprechend. Vielfahrer können so schnell vierstellige Summen im Jahr sparen. Wir stellen Ihnen außerdem übersichtliche Statistiken zur Verfügung, an denen Sie die Entwicklung der Tankstellenpreise von einem Tag bis zu einem ganzen Jahr nachvollziehen können und dann entscheiden, ob sie abwarten mit dem Tanken oder nicht.

Von Flensburg bis München, von Aachen bis Görlitz


Unser Angebot, die günstigsten Benzinpreise und Dieselpreise für Sie deutschlandweit zu ermitteln, garantiert Ihnen bundesweite Transparenz der Preispolitik der Tankstellenbetreiber. Ob in Hamburg, Berlin, Köln oder München, mit dem Benzinpreisrechner haben unnötige Ausgaben für Sie ein Ende.