Rechner Pendlerpauschale



Steuerrückerstattung - Entfernungspauschale

Mit dem Online-Rechner können Sie Ihre jährliche Steuerrückerstattung aufgrund des Urteils des Bundesverfassungsgerichtes zur Pendlerpauschale (Entfernungspauschale) schnell und einfach überschlägig ermitteln.
Durch den Werbungskostenpauschbetrag kann sich die unten errechnete Gesamterstattung mindern, weil sich die zusätzlichen Werbungskosten nicht auf die Höhe der Einkünfte auswirken.

Rückzahlung Pendlerpauschale



Entfernungspauschale wieder ab dem ersten Kilometer

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die seit 2007 geltende Kürzung der Entfernungspauschale wegen Verstoßes gegen den Gleichheitsgrundsatz des Artikel 3 Abs. 1 Grundgesetz verfassungswidrig ist. Der Gesetzgeber muss nun rückwirkend zum 1.1.2007 die Rechtslage verfassungsgemäß umgestalten. Bis dahin gilt das derzeitige Recht weiter mit folgender Ausnahme: Zu Ihren Gunsten können Sie die Entfernungspauschale wieder bereits ab dem ersten Entfernungskilometer ansetzen (BVerfG, Beschluss vom 9.12.2008, 2 BvL 1/07, 2 BvL 2/07, 1 BvL 1/08, 1 BvL 2/08, DB 2008 S. 2803)

Aktuelle Stauprognosen in Ihrer Region

Wenn Kurzurlauber auf Reiserückkehrer treffen

2024-05-27 Am kommenden Wochenende könnte es mal wieder voll werden auf Deutschlands Fernstraßen. Pfingst- und Kurzurlauber treffen aufeinander. Denn wegen Fronleichnam am Donnerstag (Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland sowie in Teilen Sachsens und Thüringens) rechnet der ADAC damit, dass einige Autofahrer am Mittwochnachmittag oder Donnerstag in einen Kurzurlaub starten.

Gegen Ende der Woche kommen dann viele Pfingsturlauber zurück, weil in Bayern und Baden-Württemberg die zweiwöchigen Ferien enden. Der Rückreiseverkehr erreicht seinen Höhepunkt voraussichtlich am Samstag. Dann dürften sich vor allem im Süden Deutschlands auf den Routen in Richtung Norden Staus bilden.

Am Sonntagnachmittag wiederum werden nach Ansicht des Autoclubs die Heimkehrer aus dem Kurzurlaub auf für den meisten Verkehr auf den Straßen sorgen. Auch hier werden erfahrungsgemäß wieder die süddeutschen Fernstraßen und Ballungsraum-Autobahnen besonders betroffen sein.

Die besonders belasteten Strecken (beide Richtungen):

Großräume Stuttgart, Köln, Frankfurt, München
Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
A1 Köln - Dortmund - Bremen - Lübeck
A3 Passau - Nürnberg - Frankfurt - Oberhausen
A4 Kirchheimer Dreieck ¬- Erfurt - Dresden
A5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Hattenbacher Dreieck
A6 Nürnberg - Heilbronn - Mannheim - Kaiserslautern
A7 Hamburg - Flensburg
A7 Füssen/Reutte - Würzburg
A8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
A9 München - Nürnberg - Leipzig
A61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
A81 Singen - Stuttgart
A93 Kufstein - Inntaldreieck
A95 / B2 Garmisch-Partenkirchen - München
A96 Lindau - München
A99 Umfahrung München

Der verstärkte Reiseverkehr wird sich auch im benachbarten Ausland bemerkbar machen, denn Fronleichnam ist auch in Österreich und der Schweiz ein Feiertag. Geduld werden Urlauber vor allem auf den klassischen Urlaubsstrecken Brenner-, Inntal-, Tauern-, Pyhrn- und Rheintalautobahn sowie auf der Schweizer Gotthard-Route brauchen, aber auch auf den Fernstraßen von den kroatischen Küsten in Richtung Deutschland. (aum)