Auto

VW ID. R: Rekordjagd am Nürburgring

22. Februar 2019, 15:11 Uhr
Rudolf Huber
VW ID. R: Rekordjagd am Nürburgring
mid Groß-Gerau - Das Volkswagen-Elektrofahrzeug ID. R startet mit Bridgestone-Slicks auf dem Nürburgring. Bridgestone
20,832 Kilometer lang, 73 Kurven und ein Höhenunterschied von 300 Metern: Die Nordschleife am Nürburgring gehört zu den anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt. Hier will im Sommer der VW-Elektrorenner ID. R einen Rekord aufstellen.

20,832 Kilometer lang, 73 Kurven und ein Höhenunterschied von 300 Metern: Die Nordschleife am Nürburgring gehört zu den anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt. Hier will im Sommer 2019 der VW-Elektrorenner ID. R einen Rekord aufstellen.

Ausgerüstet ist der Pikes-Peak-Sieger, der schon jetzt bei Abstimmungsfahrten im sonnigen Andalusien unterwegs ist, mit Potenza Slicks von Bridgestone. Der aktuelle Rundenrekord des Briten Peter Dumbreck für ein rein elektrisches Fahrzeug (NIO EP9) in der "Grünen Hölle" liegt übrigens bei 6 Minuten und 45,9 Sekunden. Diese Zeit soll der ID. R möglichst deutlich unterbieten "und dabei die hervorragende Performance von Elektrofahrzeugen unterstreichen", so Volkswagen-Motorsport-Direktor Sven Smeets.

Der Artikel "VW ID. R: Rekordjagd am Nürburgring" wurde am 22.02.2019 in der Kategorie Specials von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, Rennwagen, Rennstrecke, Elektroauto, Rekord, Kurzmeldung, Event, Messe, veröffentlicht.

Auto, Rennwagen, Rennstrecke, Elektroauto, Rekord, Kurzmeldung

Weitere Meldungen

23. Juli 2019

25 Jahre: Audi feiert seine RS-Modelle

Das muss gefeiert werden: Vor 25 Jahren fuhr mit dem Audi RS 2 Avant das erste Audi RS-Modell auf den Markt. 2019 ...