Motorsport

Audi sieht rot

9. April 2018, 16:18 Uhr
Ralf Loweg
Audi sieht rot
mid Groß-Gerau - So sieht der neue Dienstwagen von Rene Rast in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft(DTM) aus. Audi
Knallrot anstatt schwarz ist der ''Dienstwagen'' von Titelverteidiger Rene Rast in der neuen Saison der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM). Auf dem Audi Sport RS 5 DTM ist auch nicht die Startnummer 1 des Meisters zu sehen, sondern die ''33''.

Knallrot anstatt schwarz ist der "Dienstwagen" von Titelverteidiger Rene Rast in der neuen Saison der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM). Auf dem Audi Sport RS 5 DTM ist auch nicht die Startnummer 1 des Meisters zu sehen, sondern die "33". Diese Zahl hat Rene Rast in der vergangenen Saison Glück gebracht. Und da Rennfahrer bekanntlich abergläubisch sind, hält Rene Rast an seiner Glückzahl fest.

Auch bei den anderen DTM-Rennwagen bringt der Autobauer aus Ingolstadt etwas Farbe ins Spiel. Der Schaeffler Audi RS 5 DTM von Mike Rockenfeller ist 2018 erstmals weiß-grün. Schaeffler ist seit 2011 Partner von Audi; das Design war seitdem stets gelb-grün gewesen. Nachdem Audi bereits den e-tron FE04 in der Elektro-Rennserie Formel E an die neuen Farben angepasst hat, folgt nun auch das DTM-Auto.

Eine Konstante im Audi-Aufgebot für die DTM ist Jamie Green: Der Brite tritt auch 2018 mit einem Rennwagen in markantem Orange an. Umgewöhnen müssen sich dagegen die Fans von Loïc Duval. Der Franzose fährt 2018 einen schwarzen Audi Sport RS 5 DTM. Für seine zweite DTM-Saison hat er zudem die neue Startnummer 28 gewählt: "Das ist die Nummer des französischen Departements, in dem ich geboren wurde. Sie hat mich mein Leben lang begleitet", erklärt Duval.

"Wir sind stolz, bei unserem Projekt Titelverteidigung auf starke Partner zu vertrauen", sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass. "2018 möchten wir wieder so viele Titel wie möglich holen, in erster Linie natürlich den Fahrertitel, der in der DTM den größten Stellenwert besitzt."

Der Startschuss zur neuen DTM-Saison fällt am 5. und 6. Mai 2018 traditionell auf dem Hockenheimring. Auf der Rennstrecke finden bis zum 12. April auch die abschließenden Testfahrten vor dem Saisonstart statt. Doch Aufschluss über das wahre Kräfteverhältnis der drei Hersteller Audi, BMW und Mercedes liefern erst die Auftaktrennen.

Der Artikel "Audi sieht rot" wurde am 09.04.2018 in der Kategorie Specials von Ralf Loweg mit den Stichwörtern Motorsport, Tourenwagen, Auto, Event, Messe, veröffentlicht.

ANZEIGE

Motorsport, Tourenwagen, Auto

Weitere Meldungen

22. Juni 2018

Mondial: Retro-Renner für 16-Jährige und Autofahrer

Motorräder im Stil vergangener Zeiten fahren im Trend: BMWs R nineT oder die Scrambler-Modelle von Ducati bescheren ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus