Specials

Biologisch abbaubares E-Auto - Konzept für den Kompost

10. August 2017, 11:33 Uhr
Holger Holzer/SP-X
Biologisch abbaubares E-Auto - Konzept für den Kompost
Studenten der Uni Eindhoven haben ein biologisch abbaubares Auto entwickelt Foto: TU/Ecomotive
Die Diesel-Wegwerfprämie des VW-Konzerns soll künftig die Schrottplätze wachsen lassen. Der E-Kleinwagen holländischer Forscher ließe sich leichter entsorgen.

Kompost statt Schrottplatz: Studenten der Universität Eindhoven haben ein biologisch abbaubares Auto entwickelt. Die Karosserie und das Chassis des kleinen Elektrowagens namens ,,Lina" sind aus Flachs und Rüben-Harz, die in Fiberglas-ähnliche Matten gepresst wurden. Lediglich das Fahrwerk und der Motor bestehen aus Metall. Letzterer wird mit lediglich 48 Volt betrieben, die Reichweite des leichtgewichtigen Viersitzers soll 100 Kilometer betragen. Die Forscher wollen im Laufe des Jahres mit Testfahrten starten und das Konzept weiterentwickeln.

Der Artikel "Biologisch abbaubares E-Auto - Konzept für den Kompost" wurde am 10.08.2017 in der Kategorie Specials von Holger Holzer/SP-X mit den Stichwörtern Biologisch abbaubares E-Auto, Event, Messe, veröffentlicht.

Biologisch abbaubares E-Auto

Weitere Meldungen

15. Dezember 2017

Join-Sondermodelle von Volkwagen:

Volle Vernetzung, Garantie-Verlängerung und etwas Woodstock: VW legt für sieben Modelle die Sonderedition "Join" ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus