Ratgeber

Deichselboxen für Anhänger sicher befestigen

18. September 2020
Redaktion 2
2Deichselboxen für Anhänger sicher befestigen
@ BesantTUD (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
2 Bilder
Wieso ''Deichselbox''? - Aus welchen Materialien werden Deichselboxen hergestellt? - Wie werden sie befestigt? - Welche Vorschriften gibt es? - Hier lesen:

Wie befestigt man eine Deichselbox?

Um sicheren Stauraum auf einem Anhänger zu schaffen, eignet sich eine Deichselbox für Anhänger besonders gut. In ihr können Werkzeuge, Campingzubehör oder andere Utensilien einfach untergebracht werden. Diese Boxen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen aus verschiedenen Materialien.

Wieso heißt die Box „Deichselbox“?

Den Namen hat die Deichselbox aufgrund der Tatsache erhalten, dass sie auf der Deichsel eines Anhängers montiert wird. Der Unterschied bei den Deichseln zwischen Vierkant- und Runddeichseln ist für die Montage einer Deichselbox von großer Bedeutung.

Aus welchen Materialien bestehen Deichselboxen?

Deichselboxen gibt es aus den unterschiedlichsten Materialien, welche Einfluss auf die Haltbarkeit und Stabilität der Transportboxen haben.

Aluminium – Deichselbox

Die Modelle aus Aluminium sind weit verbreitet und wurden sicher schon von vielen gesehen. Aluminium hat viele vorteilhafte Eigenschaften wie das geringe Gewicht und die Widerstandsfähigkeit gegen Stoß- und Druckkräfte. Aufgrund des Aufwands für die Herstellung sind diese Boxen recht hochpreisig.

Kunststoff – Deichselbox

Plastik bzw. Kunststoff werden am häufigsten für die Herstellung einer Deichselbox verwendet. Diese haben ebenso wie die Aluminium-Boxen ein geringes Eigengewicht, sind aber aufgrund des Materials recht günstig in der Herstellung und daher auch nicht ganz so teuer wie ihre Kollegen aus Aluminium.

Holz – Deichselbox

Ab und zu sieht man auch eine Deichselbox aus Holz. Diese sind allerdings nicht so häufig vertreten und oftmals von Heimhandwerkern selbst hergestellt. Damit besitzen sie nicht nur einen gewissen individuellen Charme, sondern sind zudem auch noch sehr günstig.

Montage einer Deichselbox

Wer eine Deichselbox kauft, bekommt in der Regel ein passendes Set für die Montage auf der Deichsel des Anhängers mitgeliefert. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Box über eine TÜV Zertifizierung verfügt. Denn nur damit ist gewährleistet, dass sie für den Transport von Gegenständen im Straßenverkehr geeignet ist.

Auf gar keinen Fall darf man diese Verstauboxen einfach an der Deichsel festschrauben. Wer Löcher in die Deichsel eines Anhängers bohrt, riskiert hier den Bruch der Deichsel, sodass die Verkehrssicherheit des Anhängers nicht mehr gegeben ist.

Bei vielen Anhängern findet man eine V-förmige Deichsel vor. Hier ist die Montage eine Deichselbox mit dem Montagesatz recht einfach. Bei einer Rohrdeichsel aus Vierkantprofilen oder Rundrohr wird die Angelegenheit schon etwas schwieriger, aber dennoch umsetzbar.

Montage auf der V-Deichsel

Hier ist die Deichselbox als erstes mittig und so weit wie möglich hinten auf der Deichsel zu positionieren. Das hat zwei Gründe: Zum einen wird dadurch die Stützlast des Anhängers nicht übergebührlich erhöht und zum anderen können so Handbremshebel und das Stützrad des Anhängers problemlos bedient werden.

Um nach der Montage den Deckel der Transportbox öffnen zu können, muss zwischen dieser und dem Anhänger etwas Abstand gelassen werden. So bekommt man die Box garantiert auf und zu und gelangt auch an Bügel für die Abdeckplane. Außerdem ist darauf zu achten, dass weder Typenbezeichnung noch Fahrgestellnummer von der Box verdeckt werden. Für die Montage werden üblicherweise U-Profile mit Gegenplatten verwendet oder aber Gelenkplatten mit langen Schrauben. Die Boxen selber sind meist mit entsprechenden Bohrlöchern am Boden versehen, so dass man diese einfach im inneren mit den Befestigungsbügeln verschrauben kann. Das hat den zusätzlichen Vorteil, dass niemand die Box abschrauben und entwenden kann, solange diese verschlossen ist.

Montage auf einer Rohrdeichsel

Hier gestaltet sich Montage ungleich schwieriger, da die Box nur wenig Halt findet und die Montage in der Regel mit Klemmbefestigungen stattfindet, deren Klemmkraft begrenzt ist. Darum sollte eine Deichselbox auf einer Rohrdeichsel auch nicht zu groß und zu schwer ausfallen. Wichtig ist, dass die Box genau mittig positioniert und besonders sorgfältig befestigt wird.

Deichselbox-Vorschriften – gibt es sowas?

In Deutschland gibt es für alles Vorschriften. Somit existieren auch welche für die Nutzung von Deichselboxen. Im Großen und Ganzen geht es dabei jedoch eher um die Betriebserlaubnis des Anhängers. Dieser muss genau wie ein PKW regelmäßig zum TÜV.

Der TÜV achtet vor allem darauf, dass die Deichselbox auch im vollen Zustand nicht die Stützlast des Anhängers überschreitet. Und sie darf nicht mit Schrauben direkt an der Deichsel befestigt sein, sondern immer mit entsprechenden Bügeln oder Klemmen. Denn es ist aus Gründen der Verkehrssicherheit verboten, in den Rahmen der Deichsel oder des Anhängers Löcher zu bohren. Verstöße dagegen haben den Entzug der Betriebserlaubnis zur Folge.

Der Artikel "Deichselboxen für Anhänger sicher befestigen" wurde am 18.09.2020 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Deichselboxen für Anhänger sicher befestigen, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Deichselboxen für Anhänger sicher befestigen

Weitere Meldungen

21. Oktober 2020

Hyundai i20 als ''N'' ein Sportler

Der Hyundai i20 ist ein alltagstauglicher Kleinwagen. Mit den Standard-Motoren macht er aber eher in der Stadt und ...