Auto

Lexus-Doku: Der lange Weg der Takumi-Meister

2. Juni 2020, 09:50 Uhr
Andreas Reiners
Lexus-Doku: Der lange Weg der Takumi-Meister
mid Groß-Gerau - Dem Beruf verschrieben: eine Künstlerin des traditionellen Papierschnitts. Lexus
Wer einen interessanten Einblick in die japanische Mentalität erhalten möchte, sollte sich auf die Spuren der japanischen Takumi-Meister begeben. Der Dokumentarfilm 'Takumi - eine 60.000-Stunden-Geschichte über die Zukunft menschlicher Handwerkskunst' schildert den langen Weg japanischer Handwerkskunst, denn in Japan gilt man erst nach 60.000 Arbeitsstunden als Meister seines Fachs.


Wer einen interessanten Einblick in die japanische Mentalität erhalten möchte, sollte sich auf die Spuren der japanischen Takumi-Meister begeben. Der Dokumentarfilm "Takumi - eine 60.000-Stunden-Geschichte über die Zukunft menschlicher Handwerkskunst" schildert den langen Weg japanischer Handwerkskunst, denn in Japan gilt man erst nach 60.000 Arbeitsstunden als Meister seines Fachs.

Umgerechnet sind das acht Stunden pro Tag über 250 Tage im Jahr und das ganze 30 Jahre lang. Die Doku ist ab sofort kostenlos über die Lexus-Webseite lexus.de abrufbar.
Der Film begleitet vier Japaner, die ihr Leben ihrem Beruf gewidmet haben: einen mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Koch, eine Künstlerin des traditionellen Papierschnitts, einen Meister der Fahrzeugfertigung und einen Schreiner bei einem der ältesten Bauunternehmen der Welt - allesamt angesehene Takumi.

Der Artikel "Lexus-Doku: Der lange Weg der Takumi-Meister" wurde am 02.06.2020 in der Kategorie News von Andreas Reiners mit den Stichwörtern Auto, Hintergrund, News, veröffentlicht.

Auto, Hintergrund

Weitere Meldungen

10. Juli 2020

Toyota Camry im Test: Das gute Gewissen fährt immer mit

Der Toyota Avensis ist tot, es lebe der Toyota Camry. Nach 15-jähriger Abwesenheit bringen die Japaner ihr ...