Stromspeicher

Toyota will grüner werden

25. Mai 2020, 11:04 Uhr
Andreas Reiners
Toyota will grüner werden
mid Groß-Gerau - Am Standort in Brüssel hat Toyota jetzt ein neues Windrad sowie eine Solaranlage mit 1.400 Modulen in Betrieb genommen. Toyota
Die Strategie ist grün: Toyota setzt mehr und mehr auf die Natur, um den sauberen Strom selbst zu produzieren. Am Standort der europäischen Unternehmenszentrale in Brüssel hat der Automobilhersteller jetzt ein neues Windrad sowie eine Solaranlage mit 1.400 Modulen in Betrieb genommen.


Die Strategie ist grün: Toyota setzt mehr und mehr auf die Natur, um den sauberen Strom selbst zu produzieren. Am Standort der europäischen Unternehmenszentrale in Brüssel hat der Automobilhersteller jetzt ein neues Windrad sowie eine Solaranlage mit 1.400 Modulen in Betrieb genommen.

Mit einer Kapazität von 10 kW kann die Anlage im Jahr bis zu 24 Megawattstunden (MWh) Strom erzeugen. Das Windrad verfügt über neueste Technologien: Während die vertikalen Flügel eine effiziente Nutzung unabhängig von der jeweiligen Windrichtung sicherstellen, sorgt die innovative "Eulenflügel"-Oberfläche für einen geräuscharmen Betrieb. Bei nur 23 Metern Höhe kommt das Windrad außerdem den Flugzeugen des nahegelegenen Flughafens Zaventem nicht in die Quere.

Weitere saubere Energie für den Standort Brüssel liefern die 1.400 Photovoltaikmodule, die auf dem Dach des Toyota After Sales Centre installiert worden sind. Sie können eine Spitzenleistung von 460 Kilowatt-Peak produzieren und pro Jahr voraussichtlich 360 MWh Strom erzeugen.

Mit den beiden neuen Anlagen in Brüssel verfolgt das Unternehmen weiterhin die Strategie, immer mehr grünen Strom selbst zu produzieren. Dafür wurde zum Beispiel die Energieeffizienz der europäischen Toyota-Einrichtungen in den vergangenen fünf Jahren umfassend verbessert - unter anderem durch den Einbau von LED-Beleuchtung, die Erneuerung von Klimaanlagen und ein neues Gebäudemanagement. Insgesamt ließ sich der Stromverbrauch dadurch laut Toyota um 35 Prozent von 5 Gigawattstunden (GWh) auf 3,3 GWh pro Jahr senken.

Der Artikel "Toyota will grüner werden" wurde am 25.05.2020 in der Kategorie New Mobility von Andreas Reiners mit den Stichwörtern Stromspeicher, Umwelt, New Mobility, veröffentlicht.

Stromspeicher, Umwelt

Weitere Meldungen

16. Juli 2020

Audi e-tron S: Reichlich Mumm aus drei Motoren

Darf es etwas mehr sein? Audi stellt den Kunden diese Frage offensichtlich mit dem größten Vergnügen. Wenn die ...