Kurzmeldung

Skoda Kodiaq mit mehr drin

12. Juli 2019, 16:30 Uhr
Lars Wallerang
Skoda Kodiaq mit mehr drin
mid Groß-Gerau - Der große, geländetaugliche Skoda Kodiaq hat jetzt noch mehr Hightech an Bord. Skoda
Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Skoda integriert ein adaptives Fahrwerk und noch weitere technische Finessen in das geräumige SUV-Modell Kodiaq.


Skoda integriert ein adaptives Fahrwerk und noch weitere technische Finessen in das geräumige SUV-Modell Kodiaq. Genauer gesagt: Das Adaptive Fahrwerk inklusive Fahrprofilauswahl steht nun auch für Versionen mit Frontantrieb zur Wahl. Das System war bislang allradgetriebenen Versionen vorbehalten. Und der verbesserte Spurwechselassistent warnt bereits vor Fahrzeugen in bis zu 70 Metern Entfernung.

Noch mehr: Das schlüssellose Zugangs- und Start-Stopp-System "Kessy" besitzt nun einen integrierten Bewegungsmelder, der das illegale Abgreifen von Signalen verhindert. Zudem trägt der Kodiaq jetzt den Skoda-Schriftzug in Einzelbuchstaben am Heck.

Der Artikel "Skoda Kodiaq mit mehr drin" wurde am 12.07.2019 in der Kategorie Neuheiten von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Kurzmeldung, SUV, Ausstattung, Fahrwerk, Assistenzsystem, Vorstellung, veröffentlicht.

Kurzmeldung, SUV, Ausstattung, Fahrwerk, Assistenzsystem

Weitere Meldungen

17. Juli 2019

Fahrspaß auch mit Frontantrieb

BMW legt seine 1er-Reihe neu auf - erstmals ohne markentypischen Heckantrieb. Eine erste Probefahrt mit dem ...