Auto

Vor 30 Jahren: Opel macht den Drei-Wege-Kat zum Standard

17. April 2019, 16:04 Uhr
Mirko Stepan
Vor 30 Jahren: Opel macht den Drei-Wege-Kat zum Standard
mid Groß-Gerau - 1989 hat Opel begonnen, als erster deutscher Hersteller den Drei-Wege-Katalysator serienmäßig in alle Baureihen zu bringen - sogar in den Kleinwagen Corsa. Opel
Während Autobauer heute mit den neuesten Abgasnormen und elektrifizierten Fahrzeugen Umweltpunkte sammeln möchten, war vor drei Jahrzenten der Drei-Wege-Katalysator ein Baustein für saubere Autos - und Opel war ganz vorn mit dabei.


Während Autobauer heute mit den neuesten Abgasnormen und elektrifizierten Fahrzeugen Umweltpunkte sammeln möchten, war vor drei Jahrzenten der Drei-Wege-Katalysator ein Baustein für saubere Autos - und Opel war ganz vorn mit dabei.

Vor 30 Jahren fiel in Rüsselsheim die Entscheidung pro Umwelt: Opel sollte als erster deutscher Autohersteller künftig alle Pkw-Modelle serienmäßig mit Drei-Wege-Katalysatoren anbieten. Ob der Kleinwagen Corsa oder der Senator in der oberen Mittelklasse: Das komplette Modellportfolio wurde standardmäßig mit der umweltfreundlichen Technologie ausgerüstet.

Auch dreißig Jahre später haben die Rüsselsheimer die Umwelt im Blick. Aktuell erfüllen alle Opel-Pkw die strengen Vorgaben der Euro 6d-TEMP-Abgasnorm.

Der Artikel "Vor 30 Jahren: Opel macht den Drei-Wege-Kat zum Standard" wurde am 17.04.2019 in der Kategorie Umwelt von Mirko Stepan mit den Stichwörtern Auto, Umwelt, Technik, Katalysator, Kurzmeldung, Umwelt, veröffentlicht.

Auto, Umwelt, Technik, Katalysator, Kurzmeldung

Weitere Meldungen

24. Mai 2019

''O-Team Zafira Life'': Auto für Leinwand-Helden

Dieser Opel macht dem legendären A-Team aus Hollywood alle Ehre. Der Rüsselsheimer Autohersteller hat jetzt ein ganz ...