Auto

Sportwagen sind heiß auf Eis

10. Dezember 2018, 10:07 Uhr
Rudolf Huber 3
3Sportwagen sind heiß auf Eis
mid Groß-Gerau - Historisches Vorbild: Eisrennen sorgen schon in der Frühzeit des Motorsports für Nervenkitzel. Audi / Icehistoric
3 Bilder
Es wird eine Premiere voller Höhepunkte: Das erstmals veranstaltete GP Ice Race in Zell am See versammelt am 19. und 20. Januar 2019 Menschen und Maschinen zu einer beeindruckenden Zeitreise durch den Motorsport.


Es wird eine Premiere voller Höhepunkte: Das erstmals veranstaltete GP Ice Race in Zell am See versammelt am 19. und 20. Januar 2019 Menschen und Maschinen zu einer beeindruckenden Zeitreise durch den Motorsport.

So ist ein Bergrennwagen Auto Union Typ C, präsentiert von Hans-Joachim Stuck, Teil einer historischen Fahrzeugausstellung. Und der spektakuläre Rallye-Racer, der Audi Sport Quattro S1, der von Walter Röhrl gefahren wurde, gehört ebenso dazu. Der 2017er DTM-Champion René Rast präsentiert seinen Audi RS5 DTM erstmals mit Spikes-Reifen. Und besonders heiß: Formel-E-Pilot Daniel Abt fährt das Weltmeister-Auto Audi e-tron FE04 auf dem Eis.

Traditionelles Skijöring bietet der GP Ice Race in Zell am See natürlich ebenso - und Motorsport-Action in vier Kategorien für Rennfahrzeuge wie Buggies, aktuelle Renn-/Rallyeautos mit getrennter Wertung für Allrad- und Zweirad-Antrieb, historische Renn- und Rallyefahrzeuge sowie moderne Rallyefahrzeuge der Klasse R5.

Der Artikel "Sportwagen sind heiß auf Eis" wurde am 10.12.2018 in der Kategorie News von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, Rennwagen, Klassische Fahrzeuge, Veranstaltung, News, veröffentlicht.

Auto, Rennwagen, Klassische Fahrzeuge, Veranstaltung

Weitere Meldungen

27. Juni 2019

Brite mit Biss

Der Bentley Continental GT ist ein Turbo-Traumwagen. Edles Yacht-Ambiente und höchster Sitzkomfort im Cockpit machen ...