Auto

Volvo V60: Reif für die Steckdose

17. Oktober 2018, 15:14 Uhr
Ralf Loweg
Volvo V60: Reif für die Steckdose
mid Groß-Gerau - Volvos saubere Alternative: Der neue V60 ist ab sofort als Plug-in-Hybrid bestellbar. Volvo
Der neue Volvo V60 ist ab sofort als Plug-in-Hybrid bestellbar: Die zweite Generation des Mittelklasse-Kombis hat eine T8 Twin Engine AWD als Top-Motorisierung unter der schwedischen Haube. Mit der Kombination aus Benzin- und Elektromotor erreicht der V60 eine Systemleistung von 288 kW/390 PS.


Der neue Volvo V60 ist ab sofort als Plug-in-Hybrid bestellbar: Die zweite Generation des Mittelklasse-Kombis hat eine T8 Twin Engine AWD als Top-Motorisierung unter der schwedischen Haube. Mit der Kombination aus Benzin- und Elektromotor erreicht der V60 eine Systemleistung von 288 kW/390 PS. Bis zu 49 Kilometer sind dabei rein elektrisch möglich, verspricht der Hersteller. Der V60 T8 Twin Engine AWD ist in Verbindung mit der Ausstattungslinie "Inscription" zu Preisen ab 60.100 Euro zu haben.

Der Antriebsstrang besteht aus einem 223 kW/303 PS starken Drive-E Vierzylinder-Benziner mit 2,0 Liter Hubraum sowie Kompressor- und Turboaufladung an der Vorderachse und einem 65 kW/87 PS starken Elektromotor an der Hinterachse. Beide Triebwerke können das Fahrzeug getrennt voneinander oder gemeinsam antreiben. Bis zu 640 Newtonmeter Drehmoment ermöglichen einen kraftvollen Durchzug und eine außergewöhnliche Fahrdynamik, betonen die Volvo-Ingenieure.

Dank der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) werden die Elektronikkomponenten und die Batterie des V60 T8 Twin Engine AWD platzsparend untergebracht. Innenraumabmessungen und Gepäckraumvolumen des an der Steckdose aufladbaren Kombis liegen auf dem Niveau der konventionellen Antriebsvarianten, der Bewegungsfreiraum für die Insassen bleibt unverändert, teilt Volvo mit.

Der Artikel "Volvo V60: Reif für die Steckdose" wurde am 17.10.2018 in der Kategorie News von Ralf Loweg mit den Stichwörtern Auto, Hybrid-Fahrzeug, Motor, Preise, News, veröffentlicht.

Auto, Hybrid-Fahrzeug, Motor, Preise

Weitere Meldungen

18. November 2018

Vansports geht jetzt auch den Sprinter an

Mit seiner Marke Vansports.de hat sich Hartmann aus Neuss auf die Veredlung von leichten Nutzfahrzeugen aus dem Hause ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus