Mobilität

Taxi-Apps im Test: In der Stadt gut - auf dem Land enttäuschend

18. August 2017, 14:51 Uhr
Thomas Schneider
Taxi-Apps im Test: In der Stadt gut - auf dem Land enttäuschend
mid Groß-Gerau - Im Vergleich von fünf Taxi-Apps schneidet Mytaxi am besten und Taxi Deutschland am schlechtesten ab. Aufgesang Public Relations GmbH
Ein Taxi bestellen und über das Smartphone live verfolgen, wann der Fahrer am gewünschten Ort ankommt: Diesen Service bieten Taxi-Apps bereits seit einigen Jahren. Doch wie zuverlässig sind die Anwendungen und welcher Anbieter hat den besten Service? Das hat die Computer Bild in einem Vergleich von fünf gängigen Programmen untersucht. Klarer Testsieger ist Marktführer Mytaxi.


Ein Taxi bestellen und über das Smartphone live verfolgen, wann der Fahrer am gewünschten Ort ankommt: Diesen Service bieten Taxi-Apps bereits seit einigen Jahren. Doch wie zuverlässig sind die Anwendungen und welcher Anbieter hat den besten Service? Das hat die Computer Bild in einem Vergleich von fünf gängigen Programmen untersucht. Klarer Testsieger ist Marktführer Mytaxi, auf Platz zwei landet Taxi.eu gefolgt von Bettertaxi und den beiden Schlusslichtern Taxi.de und Taxi Deutschland.

Der Test in verschiedenen Teilen Deutschlands offenbart große regionale Unterschiede. "Es kommt stark darauf an, in welchem Gebiet der Nutzer unterwegs ist und welche Ansprüche er hat", sagt Computer Bild-Redakteur Max Wiesmüller. So sei der Service in ländlichen Gebieten oft nicht verfügbar und die Fahrgäste müssen das Taxi telefonisch bestellen. Taxi.eu und Taxi Deutschland zeigen immerhin Rufnummern der nächsten Taxizentralen an. Die Ortungsfunktion - wird ein Fahrzeug gebucht, senden die Programme die Position des Nutzers an den Fahrer - funktioniert bei allen Apps außer Taxi Deutschland zufriedenstellend.

Die Bedienerfreundlichkeit lässt bei manchen Apps zu wünschen übrig. Mytaxi und Taxi.eu bieten laut Computer Bild neben einer selbsterklärenden Bedienung viele praktische Auswahlmöglichkeiten. Der Kunde kann zum Beispiel angeben, ob es sich um eine Flughafenfahrt handelt, ob ein Tier mitfährt oder ob er einen Kofferservice wünscht. Die anderen Apps bieten nur wenige Optionen. Auch beim Bezahlvorgang gibt es Unterschiede: Mytaxi und Taxi.eu bieten die Möglichkeit, per PayPal oder Kreditkarte zu zahlen. Bei Bettertaxi (Platz 3) und Taxi.de (Platz 4) gibt es nur Barzahlung, Taxi Deutschland (Platz 4) lässt nach Registrierung immerhin eine Rechnungsstellung zu.

Fazit: Wer auf Nummer sicher gehen will, installiert am besten die Apps von Mytaxi und Taxi.eu (Platz 2). Beide bieten viel Komfort, Mytaxi ist in Großstädten besonders zuverlässig, Taxi.eu unterstützt am besten in ländlichen Regionen.

Der Artikel "Taxi-Apps im Test: In der Stadt gut - auf dem Land enttäuschend" wurde am 18.08.2017 in der Kategorie News von Thomas Schneider mit den Stichwörtern Mobilität, Taxi, App, Test, News, veröffentlicht.

Mobilität, Taxi, App, Test

Weitere Meldungen

25. September 2017

Die erste Skizze vom neuen Sprinter

Er hat einer ganzen Fahrzeugklasse seinen Namen gegeben: der Mercedes Sprinter. Jetzt zeigen die Stuttgarter auf der ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus