Auto

Brabus 650 Cabrio: Schwarzes Geschoss in Genf

3. März 2017, 15:13 Uhr
Lars Wallerang 3
3Brabus 650 Cabrio: Schwarzes Geschoss in Genf
mid Groß-Gerau - Brabus verpasst dem C-Klasse Cabrio eine Leistungskur und kitzelt aus dem Motor des C63 AMG auf 650 PS. Brabus
3 Bilder Reifen Autoteile
Der Mercedes C 63 S hat von Natur aus schon einen Achtzylinder-Motor mit furiosen Fahrleistungen. Doch Brabus setzt für seine Version des Cabrios noch gehörig einen drauf. In 3,7 Sekunden beschleunigt das schwarze Geschoss von 0 auf 100.


Der Mercedes C 63 S hat von Natur aus schon einen Achtzylinder-Motor mit furiosen Fahrleistungen. Doch Brabus setzt für seine Version des Cabrios noch gehörig einen drauf. In 3,7 Sekunden beschleunigt das schwarze Geschoss von 0 auf 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 320 km/h. Weltpremiere feiert der Renner auf dem Genfer Automobilsalon (9. bis 19. März).

Mit dem Performance-Update Brabus PowerXtra B40S - 650 erhält das kompakte Cabriolet 103 kW/140 PS zusätzlich. Zum Umbau gehören unter anderem zwei spezielle Turbolader mit größerer Verdichtereinheit. Zusätzlich wird das Brabus PowerXtra Modul an das elektronische Motormanagement des Spitzenmodells der C-Klasse adaptiert. Das Zusatzsteuergerät liefert spezielle Kennfelder für die elektronische Ladedruckbegrenzung, Einspritzung und Zündung. All das zusammen bewirkt die Leistungssteigerung von serienmäßigen 375 kW/510 PS auf 478 kW/650 PS bei 5.800/min. Parallel erhöht sich das maximale Drehmoment von 700 auf 820 Nm, die konstant zwischen 1.750 und 4.500 Touren anliegen.

Im Windkanal entwickelten die Designer der Bottroper Tuning-Firma Aerodynamik-Komponenten, die speziell für das zugrundeliegende Mercedes-Modell maßgefertigt wurden. Das Gesicht des Zweitürers wird durch den Frontspoiler noch sportlicher gestaltet. Gleichzeitig profitiert die Aerodynamik laut dem Tuner von der ausgefeilten Formgebung: Bei hohen Geschwindigkeiten minimiere der Spoiler mit den hochgezogenen Außenwangen den Auftrieb an der Vorderachse und verbessere somit weiter die Fahrstabilität.

In diesem Fahrzeug will man nicht nur gesehen, sondern auch gehört werden: Ein akustisch wie optisch spezieller Leckerbissen ist die komplett aus Edelstahl gefertigte Sportauspuffanlage mit Abgasklappensteuerung, die auch unabhängig vom Motortuning angeboten wird. Sie ermöglicht ein elektronisch vom Cockpit aus gesteuertes Soundmanagement. Per Knopfdruck kann wahlweise zwischen dezentem "Coming home" Modus und betont sportlichem Motorsound mit geöffneten Abgasklappen gewechselt werden. So ist das kleine Spitzencabrio nicht nur ein Hingucker, sondern auch Hinhörer.

Der Artikel "Brabus 650 Cabrio: Schwarzes Geschoss in Genf" wurde am 03.03.2017 in der Kategorie Tuning von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Auto, Cabrio, Tuning, Tuning, veröffentlicht.

Auto, Cabrio, Tuning

Weitere Meldungen

23. Oktober 2017

Nissan X-Trail als Familien-Abenteurer

Es ist völlig falsch, den X-Trail einfach nur als großen Bruder des erfolgreichen Quashqai einzustufen - heißt es ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus