Treibstoff

Gemisch aus Methan und Algen-Biodiesel

23. Juli 2014, 17:45 Uhr
Harald Jung (vm)
Gemisch aus Methan und Algen-Biodiesel
mid Düsseldorf - Alles Bio oder was? In Modena hat jetzt eine Firma ein Gemisch gebraut, das jeweils zur Hälfte aus Methangas und dem aus Algen gewonnenen Biodiesel Algamoil besteht. Bundespresseamt
.

Auf der Suche nach dem umweltfreundlichen Kraftstoff von Morgen ist alles erlaubt. Jetzt hat die italienisch-russische Firma Teregroup ein Gemisch gebraut, das jeweils zur Hälfte aus Methangas und dem aus Algen gewonnenen Biodiesel Algamoil besteht. Bei der Verbrennung entstehen weder Kohlendioxid noch Schwefel- und Partikel-Emissionen, verspricht die Firma. Das Gemisch kann in allen handelsüblichen Diesel-Motoren verwendet werden, ohne dass Motorleistung und Drehmoment zurückgehen. Bei Versuchen an Lastwagen habe sich gezeigt, dass der Algendiesel eine bessere Schmierfähigkeit als herkömmlicher Diesel-Kraftstoff aufweise. Hergestellt wird der in Zusammenarbeit mit den Universitäten von Modena und Ferrara entwickelte alternative Kraftstoff in einer Pilot-Anlage am Firmensitz der Teregroup in Modena.

Der Artikel "Gemisch aus Methan und Algen-Biodiesel" wurde am 23.07.2014 in der Kategorie News von Harald Jung (vm) mit den Stichwörtern Treibstoff, Biodiesel, News, veröffentlicht.

Treibstoff, Biodiesel

Weitere Meldungen

22. September 2020

Reichweiten-Meister: Der Elektro-Mercedes EQV schafft 400 Kilometer

Wo ist Tesla? Mit dem neuen Elektrobus EQV geht Mercedes als erster ins Ziel. Die elektrische Großraumlimousine ist ...