Automobil

Kampagne für höheren Biokraftstoff-Anteil

15. September 2021, 15:29 Uhr
Prof. Anita Friedel-Beitz
Kampagne für höheren Biokraftstoff-Anteil
mid Groß-Gerau - In Kfz-Werkstätten kann der Autofahrer sich den Flyer "E10 für mein Auto (k)ein Problem" holen. ZDK
Drei Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2) könnten im Straßenverkehr jährlich eingespart werden, wenn alle dafür geeigneten Benzinmotoren mit E10 betankt würden.


Drei Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2) könnten im Straßenverkehr jährlich eingespart werden, wenn alle dafür geeigneten Benzinmotoren mit E10 betankt würden. Ein schneller, effizienter und preisgünstiger Beitrag zum Umweltschutz. Vor diesem Hintergrund haben auf der Automechanika in Frankfurt der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) die Kampagne "E10 für mein Auto (k)ein Problem" vorgestellt.

Ziel der gemeinsamen Initiative von ZDK, ADAC, dem Verband der Automobilindustrie (VDA), dem Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) und der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) ist es, Vorbehalte von Autofahrern gegenüber dem Ottokraftstoff E10 auszuräumen.

Die meisten Benzinmotoren ab Baujahr 2010 vertragen das Benzin mit Biokraftstoff-Anteil. Doch viele Autofahrer haben technische Bedenken bei E10. ZDK und ADAC unterstreichen, dass die überwiegende Mehrheit der in Deutschland zugelassenen Benzin-Pkw vom Hersteller für E10 freigegeben sind. Wer statt E5 den Biokraftstoff tankt, spart im Schnitt 5 Cent je Liter.

Ein Blick in die Tankklappe oder die Betriebsanleitung reicht, um zu erkennen ob das Fahrzeug E10 verträgt. In den europäischen Nachbarländern wird häufig nur noch E10 angeboten. Neue Verbrennungsmotoren vertragen E20 oder E25. Die technische Entwicklung ist beim Biokraftstoff noch nicht zu Ende.

Um dem Autofahrer entsprechende Sicherheit zu geben, händigen Kfz-Werkstätten jetzt einen informativen Flyer aus. Auf dessen Rückseite kann das Kennzeichen des Fahrzeugs eingetragen werden, das mit E10 betrieben werden kann. Umfangreiche Informationen zu E10 hat der ADAC auf seiner Homepage zusammengestellt unter https://www.adac.de

Prof. Anita Friedel-Beitz / mid

Der Artikel "Kampagne für höheren Biokraftstoff-Anteil" wurde am 15.09.2021 in der Kategorie Kraftstoffe von Prof. Anita Friedel-Beitz mit den Stichwörtern Automobil, Messe, Kraftstoff, Autofahrer, Kfz-Werkstatt, Sprit sparen, Spritpreise, Benzinpreise, Dieselpreise veröffentlicht.

Weitere Meldungen

22. September 2021

Der neue Löwe

In Cannes hat Peugeot die nächste Generation seines Kompaktmodells 308 - als Kompaktlimousine und Kombi-Variante SW ...