Markt & Statistik

Der Benzinpreis steigt weiter

3. April 2024, 16:26 Uhr
Redaktion
Der Benzinpreis steigt weiter
Die Entwicklung der Kraftstoffpreise in den vergangenen Wochen. Foto: Autoren-Union Mobilität/ADAC
Der Preis für einen Liter Benzin hat sich innerhalb einer Woche im bundesweiten Durchschnitt um 2,2 Cent verteuert.

Der Preis für einen Liter Benzin hat sich innerhalb einer Woche im bundesweiten Durchschnitt um 2,2 Cent verteuert. nach Angaben des ADAC kostet Super E10 derzeit im Mittel 1,833 Euro. Diesel liegt bei 1,732 Euro und damit 0,2 Cent über dem Niveau der Vorwoche. Die Preisdifferenz zwischen beiden Kraftstoffsorten vergrößerte sich auf 10,1 Cent. Für den ADAC ist das nach wie vor zu wenig, fallen auf Diesel doch rund 20 Cent weniger Energiesteuer an.



Der Preisanstieg bei Benzin ist aus Sicht des ADAC vor allem auf die höheren Rohölnotierungen zurückzuführen, während bei Diesel unter anderem die schwächere Heizölnachfrage zum Tragen kommt. Noch vor sieben Wochen lagen die Preise der beiden Kraftstoffsorten gleichauf. Gerade aufgrund der niedrigeren Besteuerung und des immer noch zu geringen Abstands zu Super E10 sieht der ADAC bei Dieselkraftstoff nach wie vor Potenzial für niedrigere Preise. (aum)

Der Artikel "Der Benzinpreis steigt weiter" wurde am 03.04.2024 in der Kategorie Kraftstoffe von Redaktion mit den Stichwörtern Markt & Statistik, Kraftstoffpreise, Sprit sparen, Spritpreise, Benzinpreise, Dieselpreise veröffentlicht.

Weitere Meldungen

19. April 2024

Neuer Elektro-Dacia Spring setzt ein ''Preis-Statement''

Auch er ist elektrisch und preisgünstig, der geliftete Dacia Spring. Dank Förderung war der Vorgänger zwar für die ...