• img
    mid Verona - Zeit für eine Neuerung, zumindest unter der Haube: der 3,2 Liter Sechszylinder hat ausgedient, für Vortrieb sorgt jetzt ein 2-Liter-Vierzylinder. Solveig Grewe / mid
  • img
    mid Verona - In der Offroad-tauglichen Trailhawk-Variante zeigt der Cherokee mit dem neuen Benzin-Aggregat, dass er weit mehr kann, als sich in der Stadt zu tummeln. Solveig Grewe / mid
  • img
    mid Verona - Auch im modernisierten Jeep-Klassiker Wrangler sorgt nun das neue Benzin-Aggregat mit 272 PS für Vortrieb. Solveig Grewe / mid
  • img
    mid Verona - Frauentyp: der neue Jeep Wrangler macht im Gelände und auf dem Boulevard eine gute Figur. mid-Reporterin Solveig Grewe gefällt's. Ute Kernbach
  • img
    mid Verona - Seit 1987 baut Jeep den Wrangler, der inzwischen in der vierten Generation vorfährt. Hier zu sehen ein "Ur-Wrangler". Solveig Grewe / mid
  • img
    mid Verona - Schicker Alleskönner: der Jeep Cherokee. Solveig Grewe / mid

Neues Feuer für Wrangler und Cherokee

Jeep tauscht im Cherokee und im Wrangler die Benziner aus. In beiden SUV arbeitet jetzt der neue Reihenvierzylinder Benzinmotor mit zwei Litern Hubraum und Start-Stopp-Technologie.

Anzeige