Elektroauto

Ioniq 5: Hyundai startet Elektro-Offensive

23. Februar 2021, 08:13 Uhr
Andreas Reiners 4
4Ioniq 5: Hyundai startet Elektro-Offensive
mid Groß-Gerau - Die Preise des elektrischen CUV mit umfangreicher Ausstattung beginnen bei 41.900 Euro. Hyundai
4 Bilder
Hyundai startet mit seiner neuen Submarke Ioniq durch. Die Südkoreaner haben jetzt ihr erstes Elektroauto vorgestellt, das Crossover Utility Vehicle (CUV) Ioniq 5. Die Preise des Stromers mit umfangreicher Ausstattung beginnen bei 41.900 Euro. Die Markteinführung ist im Frühsommer 2021 geplant.


Hyundai startet mit seiner neuen Submarke Ioniq durch. Die Südkoreaner haben jetzt ihr erstes Elektroauto vorgestellt, das Crossover Utility Vehicle (CUV) Ioniq 5. Die Preise des Stromers mit umfangreicher Ausstattung beginnen bei 41.900 Euro. Die Markteinführung ist im Frühsommer 2021 geplant. Und das ist nur der Startschuss, denn unter der Submarke Ioniq wird Hyundai bis 2024 zusätzlich zwei weitere neue Elektromodelle auf Basis der innovativen "Electric Global Modular Platform" (E-GMP) vorstellen.

Wer schon weiß, dass er den Ioniq 5 sein Eigen nennen möchte, der kann sich einen von weltweit auf 3.000 Stück begrenzten Ioniq 5 mit dem exklusiven Project 45 Paket reservieren. Das exklusive Paket kostet 59.550 Euro. Die limitierte Paketvariante Project 45 beinhaltet unter anderem die größere 72,6-kWh-Batterie, Allradantrieb, Vordersitze mit Relax-Funktion, eine elektrisch verschiebbare Rücksitzbank, ein Solardach und 20-Zoll-Leichtmetallfelgen. Die limitierten Ioniq 5 werden mit Vorrang ausgeliefert und sind zum Marktstart somit die ersten Fahrzeuge in Kundenhand.

"Wir freuen uns riesig auf den neuen Ioniq 5", sagt Jürgen Keller, Geschäftsführer der Hyundai Motor Deutschland GmbH. "Es ist ein weiteres tolles Produkt, das unsere alltagstauglichen Elektromodelle perfekt ergänzt und uns ganz neue Zielgruppen erschließt. Neben dem Ioniq Elektro und dem Kona Elektro wird der Ioniq 5 außerdem das dritte Hyundai E-Fahrzeug mit acht Jahren Garantie sein - ein einzigartiges Qualitätsversprechen gegenüber unseren Kunden."

Beim Ioniq 5 kann der Kunde grundsätzlich zwischen mehreren elektrischen Antriebskonfigurationen wählen. Je nach Leistungsstufe stehen bis zu zwei Elektromotoren, Heck- oder Allradantrieb zur Verfügung. Zusätzlich gibt es die Wahl zwischen einer 58-kWh- oder einer 72,6 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie. Alle Varianten erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h.

Die Topmotorisierung besteht aus einem Heck- und einem Frontmotor mit einer Systemleistung von 225 kW/305 PS und Allradantrieb (4WD). Sie erzeugen zusammen ein Drehmoment von 605 Newtonmeter. In Verbindung mit der 72,6-kWh-Batterie beschleunigt diese Variante in 5,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. In Kombination mit der 58-kWh-Batterie leisten beide E-Motoren zusammen 173 kW/235 PS. Für die 100-km/h-Marke benötigt diese Konfiguration 6,1 Sekunden.

Neben den beiden Allrad-Varianten ist der Ioniq 5 auch mit Heckantrieb erhältlich. In Verbindung mit der kleinen Batterie leistet das Elektrotriebwerk 125 kW/170 PS. Der Preis für diese Einstiegsvariante startet bei 41.900 Euro und ist damit im Rahmen der Innovationsprämie des BAFA in vollem Umfang förderfähig. Bedeutet: Zusammen mit dem Hyundai Herstelleranteil erhält der Kunde das Auto für 32.330 Euro.

Mit der großen Batterie und Heckantrieb leistet der Elektromotor 160 kW/217 PS und ermöglicht in dieser Variante die maximale Reichweite von 470 bis 480 Kilometern nach WLTP-Norm (vorläufiger Wert).

Der Artikel "Ioniq 5: Hyundai startet Elektro-Offensive" wurde am 23.02.2021 in der Kategorie News von Andreas Reiners mit den Stichwörtern Elektroauto, Elektromobilität, Neuheit, Preise, News, veröffentlicht.

Elektroauto, Elektromobilität, Neuheit, Preise

Weitere Meldungen

8. März 2021

Update für den Mazda6

Der Mazda6 ist noch immer das Flaggschiff der japanischen Marke. Das geräumige Fahrzeug erhält nun ein ...