E-Bikes

Yoonit Cargobike - Kurz und gut

14. September 2020, 08:43 Uhr
Mario Hommen/SP-X 5
5Yoonit Cargobike - Kurz und gut
Mit nur 1,77 Meter Länge fällt das Yoonit Cargobike erfreulich kompakt aus Foto: Yoonit
5 Bilder

Lastenräder können zwar ein Auto ersetzen, benötigen allerdings nicht selten ähnlich viel Platz. Es geht auch deutlich smarter, wie eine neue Fahrradmarke zeigt.

Lastenräder sind meist sperrig und schwer. Die neue Fahrradmarke Yoonit aus Hamburg will mit ihrem ab 2021 verfügbaren Mini Cargobike eine wendige und zugleich leichte Alternative zu diesen anbieten. Neben einer Version mit konventionellem Antrieb wird es auch eine E-Bike-Variante geben.

Mit 1,77 Meter ist das Long-John-Lastenrad im Kleinformat erstaunlich kurz. Zum Vergleich: Das ebenfalls auf kleinen Rädern stehende und kompakte IS:Y Cargo fällt mit 2,10 Meter deutlich länger aus. Darüber hinaus bleibt das Gewicht mit 20 Kilogramm für die konventionell getriebene und 26 Kilogramm für die E-Antriebsversion des Yoonit erfreulich niedrig.

Für den Gepäckbereich zwischen Lenker und Vorderrad bietet Yoonit drei Transporttypen namens Smart, Family und Job an. ,,Smart" ist ein vielseitig einsetzbares Gepäcksystem, das die Aufnahme größerer Gegenstände, einer Camingausrüstung oder von Einkäufen erlaubt. Alternativ bietet die Version ,,Family" eine große Ladebox mit optionalem Regendach, die sich mit Fünf-Punkt-Gurten und Rückenlehne zum Transport von maximal zwei Kleinkindern oder von Einkäufen eignet. Schließlich bietet die Job-Version eine flache Ladefläche, die sich als Basis für verschiedene Aufbauten wie etwa eine Warmhaltebox empfiehlt.

Die allein mit Muskelkraft betriebene Version des Yoonit bietet mit hydraulischen Scheibenbremsen von Magura, einer Achtgang-Nabenschaltung, Schutzblechen, Licht und Seitenständer eine bereits gehobene Komponentenauswahl. Die Pedelec-Version namens e.Yoonit verfügt zusätzlich über den neuen, 85 Newtonmeter starken Shimano-Antrieb EP8 in Kombination mit 504-Wh-Akku, Riemenantrieb und Nexus-Nabe Inter-5E.

Yoonit nimmt für sein nächstes Jahr verfügbares Lastenrad Vorbestellungen zu Vorteilpreisen entgegen. So kosten die Versionen ohne Motor rund 2.000 statt 2.800 Euro, während sich bei den vorläufig 3.500 Euro teuren E-Varianten rund 1.200 Euro sparen lassen. Bestellt wird online, der Preis beinhaltet die Lieferung.

Der Artikel "Yoonit Cargobike - Kurz und gut" wurde am 14.09.2020 in der Kategorie E-Bikes von Mario Hommen/SP-X mit den Stichwörtern Yoonit Cargobike, E-Bikes, veröffentlicht.

Yoonit Cargobike

Weitere Meldungen

22. September 2020

Reichweiten-Meister: Der Elektro-Mercedes EQV schafft 400 Kilometer

Wo ist Tesla? Mit dem neuen Elektrobus EQV geht Mercedes als erster ins Ziel. Die elektrische Großraumlimousine ist ...