Ratgeber

Aufkleber vom Auto entfernen

17. März 2020
Redaktion
Aufkleber vom Auto entfernen
@ marcelfalla (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
Aufkleber am Auto sind meist sehr schnell angebracht. Sie dann wieder loszuwerden, ist hingegen meist deutlich schwieriger. Beim Entfernen der klebenden Bilder und Schriften ist Vorsicht geboten, denn sonst riskiert der Eigentümer des Fahrzeugs Schäden am Lack oder sogar Schlimmeres.

Aber warum werden so häufig Aufkleber am Auto angebracht und welche Gründe gibt es dafür, dass sie dann auch wieder entfernt werden müssen? Mit welchen Maßnahmen lassen sich die Klebebilder am besten entfernen?

Warum werden Autos mit individuellen Aufklebern ausgestattet?

Derzeit sind auf deutschen Straßen rund 65,8 Millionen zugelassene Fahrzeuge unterwegs. Das Auto gilt für viele längst als Statussymbol, das einen wichtigen Stellenwert im Leben einnimmt und dementsprechend auch besonders gut gehegt und gepflegt wird. Es ist also kein Wunder, dass Fahrzeuge immer häufiger mit Aufklebern und Folien individualisiert werden. Mit Autoaufklebern kann man nicht nur hervorragend sein eigenes Statement den anderen Verkehrsteilnehmern näherbringen, sondern sie können auch vor Gefahren oder besonderen Situationen warnen, wodurch sie auch sicherheitsrelevante Aspekte erfüllen – z.B. zum Thema „Bei Stau Rettungsgasse bilden“. Aber auch die Tatsache, dass viele Menschen dank der modernen Technik ihre Aufkleber selbst drucken können, sorgt dafür, dass immer mehr beklebte PKWs auf den Straßen Deutschlands unterwegs sind. Darüber hinaus sind sie auch ein hervorragendes und besonders effektives Marketinginstrument für Unternehmen. Schon lange betonen Marketing-Experten immer wieder, wie effektiv Fahrzeugbeschriftungen als Werbemittel sind. Solche mobilen Werbeflächen sorgen dafür, dass eine Marke oder ein bestimmtes Produkt besser wahrgenommen werden und im Gedächtnis der potenziellen Kunden haften bleiben.

Welche Gründe gibt, dass Aufkleber wieder entfernt werden?

Auch wenn die Anbringung eines Autoaufklebers meist im Handumdrehen erledigt ist, so ist eine Entfernung in aller Regel mit viel Mühe, Zeit und Geduld verbunden. Oft haben die Klebebilder eine besonders starke Klebekraft, damit sie auch hohen Geschwindigkeiten und harten Witterungseinflüssen problemlos standhalten können. Beim Entfernen erweist sich diese starke Haftung aber meist als Nachteil, denn die Sticker lassen sich nur mit einem gewissen Kraftaufwand wieder entfernen. Das Ganze ist aber ohnehin eine sehr heikle Angelegenheit, denn bei einer mechanischen Einwirkung kann natürlich der Lack oder auch das Glas des Autos stark beschädigt werden und verkratzen. Allerdings gibt es bestimmte Situationen, bei denen das Entfernen der Aufkleber unerlässlich ist. So muss spätestens bei einem Verkauf des Autos eine Entfernung in Erwägung gezogen werden. Auch wenn aus einem früheren Firmenwagen ein Privat-PKW werden soll oder wenn der Autobesitzer seine Interessen grundlegend geändert hat, ist es meist unumgänglich, die Bilder oder Schriftzüge rückstandslos zu entfernen.

Warum ist es wichtig, dass die Entfernung von Aufkleber sorgfältig vorbereitet wird?

Um Werbebeschriftungen, Folien oder Autoaufkleber von einem Fahrzeug zu entfernen, ist eine ordentliche Vorbereitung von großer Wichtigkeit. Leider kann eine solche Entfernung schnell sichtbare Kratzer im Lack oder auf den Scheiben hinterlassen, sodass eine vorsichtige Vorgehensweise unerlässlich ist. Prinzipiell dürfen weder harte noch spitze Gegenstände wie beispielsweise ein Schraubendreher oder Klingen genutzt werden. Benzin oder Nagellackentferner trägt entgegen mancher Behauptungen in der Regel leider oft auch nicht zum erwünschten Erfolg bei. Diese Mittel können zwar die Klebeschicht der Autoaufkleber aufweichen, sodass sie sich anschließend einfach abziehen lassen, allerdings hinterlassen sie oft auch nachhaltige und deutlich sichtbare Spuren im Lack des Autos. Deshalb sollte von solchen Mitteln lieber Abstand genommen werden.

Welche Möglichkeiten gibt es, um Aufkleber zu entfernen?

Für die Entfernung von Autoaufkleber stehen grundsätzlich mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Oft wird ein Heißluftföhn verwendet, der die Klebeschicht durch Wärme weich macht, sodass sich die Aufkleber ohne großen Kraftaufwand lösen. Doch leider klingt das Ganze deutlich leichter, als es tatsächlich ist, denn der Autolack kann ab Temperaturen von rund 100 Grad Celsius ebenfalls Schaden nehmen. Wer dementsprechend ein relativ neues Modell besitzt, sollte auf die Nutzung eines Föhns weitestgehend verzichten. Auch eine Seifenlauge aus Spülmittel und Shampoo weichen den Kleber auf, allerdings sollte dabei unbedingt auf die Verwendung scharfer Substanzen, wie zum Beispiel Essigreiniger oder dergleichen, verzichtet werden. Wer auf Nummer sicher gehen will und Aufkleber oder Werbebeschriftungen schonend und rückstandsfrei entfernen will, sollte die Nutzung spezieller und schonender Mittel in Erwägung ziehen. Es stehen im Handel einige effektive Produkte zur Verfügung, die speziell auf lackierten Oberflächen zum Einsatz kommen können. Im Idealfall überlässt man die Entfernung von Aufkleber auf dem Auto einem professionellen Fachmann!

Fazit

Autoaufkleber legen schon lange im Trend, denn sie werden nicht nur von privaten Nutzern häufig zur Verschönerung des Fahrzeugs eingesetzt, sondern auch Unternehmen profitieren immer häufiger von den mobilen Werbeflächen. Wer einen Aufkleber sicher wieder entfernen möchte, muss besonders vorsichtig umgehen und zu den richtigen Mitteln greifen, da ansonsten der Fahrzeuglack verkratzt oder anderweitig beschädigt werden kann.

Der Artikel "Aufkleber vom Auto entfernen" wurde am 17.03.2020 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Aufkleber vom Auto entfernen, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Aufkleber vom Auto entfernen

Weitere Meldungen

27. März 2020

Levante Trofeo: Maseratis stärkstes Serienmodell

Maserati - der Name steht für Luxus pur. Seit mehr als 100 Jahren gehören die Italiener zu den weltweit führenden ...