Kultur

Jakobsleiter zum Rolls-Royce

17. Oktober 2019, 09:42 Uhr
Lars Wallerang
Jakobsleiter zum Rolls-Royce
mid Groß-Gerau - Der 2016 vorgestellte Black Badge steht im Mittelpunkt eines Kunst-Projekts, zu dem es einen Kurzfilm gibt. Rolls-Royce
Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Die Firma Rolls-Royce fördert Kunst. Für Werke zum Modell 'Black Badge' hat die britische Luxus-Tochter von BMW eine dunkle Ästhetik auserkoren.


Die Firma Rolls-Royce fördert Kunst. Für Werke zum Modell "Black Badge" hat die britische Luxus-Tochter von BMW eine dunkle Ästhetik auserkoren. Das Statement von Black Badge wird von Bionic-Künstlerin Viktoria Modesta verkörpert. Hierzu fertigt das Rolls-Royce-Bespoke-Team eine Prothese aus Carbon mit Jakobsleiter-Effekt.

Im Zentrum der Arbeit steht die bionische Performance-Künstlerin und Art-Direktorin Viktoria Modesta. Sie wird international für ihre innovative und futuristische Herangehensweise gefeiert sowie für ihre furchtlosen Auftritte bei der Abschlussfeier der Paralympischen Spiele, der Art Basel und zahlreichen Fashion Weeks weltweit.

"Es gibt viele Parallelen zwischen der Black Badge Philosophie und meiner Arbeit", sagt die Künstlerin. Hauptsächlich gehe es darum, sein Potenzial zu maximieren und eine Hyper-Version von sich selbst zu werden. "Ich wollte die Haltung von Black Badge einfangen, indem ich zum Ausdruck bringe, dass sich auch Körperkunst total wild anfühlt." Man habe die Grenzen bis zum Äußersten erweitert und den Reiz eines dunkleren, mutigeren Ausdrucks erkundet.

Ein internationales Team aus Designern und Technikern leistete Modesta technologische Schützenhilfe. Unter den außergewöhnlichen Gegenständen, die nun entstanden, befindet sich eine Prothese aus Black Badge Carbon, die der Designer Anouk Wipprecht entwarf. Eine Tesla-Spirale ist in die Ferse integriert und wird unter Druck aktiviert, um einen elektrischen Jakobsleiter-Effekt zu erzeugen. Damit werden die Glasflächen durch eine kontinuierliche Folge großer Funken beleuchtet. Der farbige Bereich der Prothese ist in dem für die Marke typischen Schwarz gehalten und mit einem 3D-gedruckten, galvanisierten Rolls-Royce Gittermotiv versehen.

Wipprechts Alternative Limb Project und das Bespoke Team entwarfen für Modesta auch ein Black Badge Mieder aus Carbon. Ihre Silhouette wurde mithilfe eines hochauflösenden Körperscans digitalisiert. Produziert wurde das Oberteil mit Hilfe einer 3D-Drucktechnik. "Genau wie die Black Badge Automobile drückt Viktoria eine dunkle Seite aus. Sie hat vor nichts Angst.

Dazu gibt es nun noch einen Film: Die Regisseurin Jora Frantzis wurde mit der Erstellung einer zusammenhängenden Erzählung beauftragt. Ihre Arbeit interpretiert die dunkle Welt von Black Badge mit Modesta als Mittelpunkt. Viktoria ist dabei die Verkörperung von Macht, was durch die Elektrizität der Prothese symbolisiert wird. Sie kann Raum und Zeit verschieben und Welten formen. Auf der Internetseite www.rolls-roycemotorcars.com ist der Kurzfilm zu sehen.

Der Artikel "Jakobsleiter zum Rolls-Royce" wurde am 17.10.2019 in der Kategorie Neuheiten von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Kultur, Lifestyle, Luxus, Marketing, Vorstellung, veröffentlicht.

Kultur, Lifestyle, Luxus, Marketing

Weitere Meldungen

19. November 2019

Alfa Romeo: Mit Giulia und Stelvio auf Frauenjagd

Alfa Romeo hat das Geheimnis um Giulia und Stelvio gelüftet. Doch was für eine Überraschung: Die Modelle des ...