Ratgeber

Mit dem ADAC auf Camping-Tour

14. Juni 2019, 16:47 Uhr
Ralf Loweg
Mit dem ADAC auf Camping-Tour
mid Groß-Gerau - Urlaub von seiner charmanten Seite: Die Caravaning-Branche steuert von einem Rekord zum nächsten. Dometic
Bei Autofahrern geschätzt ist der ADAC vor allem wegen seiner Pannenhilfe. Doch der Automobilclub hat auch in Sachen Urlaub einiges zu bieten. 'Branchensegment Camping' heißt das dann. Diese Aktivitäten werden bei der ADAC Camping GmbH in Berlin zusammengefasst und für die Anforderungen der Zukunft ausgerichtet.


Bei Autofahrern geschätzt ist der ADAC vor allem wegen seiner Pannenhilfe. Doch der Automobilclub hat auch in Sachen Urlaub einiges zu bieten. "Branchensegment Camping" heißt das dann. Diese Aktivitäten werden bei der ADAC Camping GmbH in Berlin zusammengefasst und für die Anforderungen der Zukunft ausgerichtet.

Dies betrifft die Campingplatz-Inspektionen, die entsprechende ADAC-Klassifikation, die Redaktion für Camping-Themen sowie die Werbevermarktung, die ab 1. Januar 2020 in Berlin unter der Marke PiNCAMP organisiert werden. Das Team in Berlin wird hierfür auf 40 Mitarbeiter aufgestockt, teilt der ADAC mit.

"De Neuzulassungen von Camping-Fahrzeugen steigen genauso rasant wie die Übernachtungszahlen auf Campingplätzen. Der ADAC ist seit vielen Jahren Marktführer bei Print-Publikationen auf diesem Gebiet", sagt Mahbod Asgari, Vorstand der ADAC SE.

Der ADAC-Campingführer mit den Printausgaben Nord- und Südeuropa bleibt ein fester Bestandteil des Programms. Der ADAC-Stellplatzführer wird zu einer modernen, rein digitalen Version weiterentwickelt. Die Inspektion von 5.500 Campingplätzen in Europa sowie die ADAC-Klassifikation bleiben auch künftig die inhaltliche Basis für die Camping-Produkte der ADAC Camping GmbH in Berlin.

Der Artikel "Mit dem ADAC auf Camping-Tour" wurde am 14.06.2019 in der Kategorie Ratgeber von Ralf Loweg mit den Stichwörtern Camping, Caravaning, Reise, Urlaub, Ratgeber, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Camping, Caravaning, Reise, Urlaub, Ratgeber

Weitere Meldungen

18. Juli 2019

E-Lotus mit 2.000 PS

Die britische Marke Lotus blüht wieder. Und mit dem "Evija" surrt ein elektrisierender Sportwagen an den Start - das ...