Auto

Citroen C3 Aircross: Kleines SUV mit Pfiff

5. März 2018, 14:29 Uhr
Lars Wallerang 5
Citroen C3 Aircross: Kleines SUV mit Pfiff
mid Freiburg - Entspannt steigt man auch nach längerer Fahrt über schneebedeckte Serpentinen aus dem kompakten SUV. Dr. Frank Zobel
5 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Er ist kompakt, handlich und hat ein witziges Design, der Citroen C3 Aircross. Trotz seiner geringen Abmessungen wirkt das kleine französische SUV souverän. Und das gilt nicht nur für den optischen Auftritt, sondern auch für das Fahrverhalten in der Stadt, auf der Autobahn und in unwegsamem Gelände.


Er ist kompakt, handlich und hat ein witziges Design, der Citroen C3 Aircross. Trotz seiner geringen Abmessungen wirkt das kleine französische SUV souverän. Und das gilt nicht nur für den optischen Auftritt, sondern auch für das Fahrverhalten in der Stadt, auf der Autobahn und in unwegsamem Gelände. Der Innenraum des Viertürers wirkt jugendlich, modern und wegen ungewöhnlicher Design-Elemente auch ein wenig exklusiv und extravagant, auch schon in der zweithöchsten Ausstattungsvariante "Feel".

Mit den kräftigen Linien seiner Motorhaube, die zugleich kurz und hoch ist, hat das Modell einen starken Auftritt innerhalb seines Segments. Es vermittelt zudem Robustheit und liefert mit seiner Lichtsignatur attraktive, unaufdringliche Blickfänge an Front und Heck. Sein Look wirkt keinesfalls aggressiv, sondern sehr freundlich dank der harmonischen horizontalen Linienführung und der großzügigen Konturen. Das Fahrzeug verfügt zudem über die grafische Lichtsignatur von Citroen. Die Scheinwerfer verleihen der Front einen fast hochwertigen Ausdruck und spiegeln den charakteristischen Marken-Look der neuen Citroen-Modelle wider.

Der C3 Aircross lässt sich ganz nach individuellen Wünschen stylen. Zur Wahl stehen beispielsweise acht Karosserie- und drei Dachfarben. Auch innen kann man dem Fahrzeug mit fünf verfügbaren Ambiente-Varianten eine ganz persönliche Note verleihen. Jede bietet ganz eigenständige Merkmale. So lässt sich das Auto modisch aufpeppen. Wer es lieber dezent mag, kann auch Kontraste mildern - ganz nach Geschmack. Ein besonders schöner Vorzug des Modells ist das große Panorama-Glasdach, das den Aircross vor allem bei Sonnenschein in eine Art fahrbaren Wintergarten verwandelt.

Der Fahrer hat beim Manövrieren besonders leichtes Spiel bei der Wahl der Otto-Motorisierung PureTech 110 EAT 6 mit Sechsgangautomatik. Sie schaltet schnell, aber unaufdringlich. Das Auto fährt sich in der Stadt flott und wendig und kommt auch auf der Autobahn ohne Mühe auf Trab. Bei einem 1,2 Liter großen Dreizylindermotor mit 81 kW/110 PS kann man kein Sportwagen-Gefühl erwarten, doch für die Straßenverhältnisse dieser Welt bietet der Motor ausreichende Fahrleistungen in allen Situationen.

Schnarren statt Schnurren: Abstriche machen muss man etwas beim Motorklang. Ein Dreizylinder-Aggregat schnarrt beim Abrufen höherer Fahrleistungen recht grobmaschig. Auf seidigen Sound und Kätzchenschnurren müssen die Insassen also verzichten. Dafür gibt es beachtlich viel Auto fürs Geld und den Glanz einer zeitgemäßen Umweltbilanz.

Bei unserer Fahrt durch den winterlichen Schwarzwald kommt der C3 Aircross munter voran, auch im höheren Bereich des Mittelgebirges, in dem es noch sehr rutschig sein kann. An manch anderem Fahrzeug, das beim Aufwärtsfahren mit Problemen kämpft, zieht der Aircross gelassen vorbei. Ausgestattet mit dem Grip Control System für eine optimierte Traktion und spezieller 16- oder 17-Zoll Ganzjahres-Bereifung mit Schneeflockensymbol bietet der Aircross ein Fahrerlebnis für praktisch alle Straßenverhältnisse.

Lars Wallerang / mid

Technische Daten: Citroen C3 Aircross PureTech 110 EAT 6 "Feel"

Länge/Breite (o. Sp.)/Höhe/Radstand in mm: 4.154/1.756/1.597/2.604; Wendekreis: 10,8 m; Gewicht: 1.278 kg; Zuladung: 546 kg; Sitzkapazität: 5; Kofferraumvolumen: 423 l; Tankinhalt: 45 l

Motor: Dreizylinder-Turbobenziner; Hubraum: 1.199 ccm; Leistung: 81 kW/110 PS bei 5.500 U/min; Drehmoment: 205 Nm bei 1.500 U/min; Höchstgeschwindigkeit: 183 km/h; Antrieb: Front; Getriebe: 6-Gang-Automatik; Verbrauch: 5,6 l/100 km; CO2-Ausstoß: 126 g/km; Schadstoffklasse: Euro 6; Preis: 20.290 Euro.

Der Artikel "Citroen C3 Aircross: Kleines SUV mit Pfiff" wurde am 05.03.2018 in der Kategorie Fahrbericht von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Auto, Autotest, Neuheit, Fahrbericht, SUV, Test-Bericht, Pressevorstellung, Test, Bericht, Kurztest, Vorstellung veröffentlicht.

ANZEIGE

Auto, Autotest, Neuheit, Fahrbericht, SUV

Weitere Meldungen

18. Mai 2018

Maserati bittet auf die Rennstrecke

Der italienische Sportwagenhersteller Maserati bietet exklusive Fahrtrainings an. In sieben verschiedenen Kursen ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus