Auto

Fiat Ducato muss in die Werkstatt

26. Oktober 2017, 16:23 Uhr
Thomas Schneider
Fiat Ducato muss in die Werkstatt
mid Groß-Gerau - Bei einigen Tausend Fiat Ducato in Deutschland kann es zu einem Kurzschluss kommen. FCA
Wegen einer mangelhaften Rohrleitung zur Abgasrückführung ruft Fiat in Deutschland rund 18.000 Ducato in die Werkstätten. Das Rohr könne brechen, mit der Lichtmaschine in Berührung kommen und dadurch einen Kurzschluss auslösen.


Wegen einer mangelhaften Rohrleitung zur Abgasrückführung ruft Fiat in Deutschland rund 18.000 Ducato in die Werkstätten (Code: 6152; weltweit 38.233 Autos). Das Rohr könne brechen, mit der Lichtmaschine in Berührung kommen und dadurch einen Kurzschluss auslösen. Betroffen sind Fahrzeuge mit 2,3-Liter-Dieselmotor aus der Produktion von Februar 2016 bis Juli 2017, teilt ein FCA-Sprecher der Fachzeitschrift "kfz-betrieb" mit. Die Werkstätten überprüfen die Rohrleitung binnen 25 Minuten und tauschen sie wenn nötig aus, was etwa 45 Minuten in Anspruch nimmt.

Der Artikel "Fiat Ducato muss in die Werkstatt" wurde am 26.10.2017 in der Kategorie Rückrufe von Thomas Schneider mit den Stichwörtern Auto, Transporter, Rückrufaktion, Kurzmeldung, Rückruf, veröffentlicht.

ANZEIGE

Auto, Transporter, Rückrufaktion, Kurzmeldung

Weitere Meldungen

22. Oktober 2018

Bugatti Chiron zu Gast in Wolfsburg: Klotzen statt Kleckern

VW präsentiert in der Autostadt zwei spektakuläre Fahrzeuge: einen echten Bugatti Chiron und ein 1:1-Modell des ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus