E-Bikes

Fahrradschaltung Kindernay K'ay XIV - Hydraulisch und flexibel

2. März 2021, 11:23 Uhr
Mario Hommen/SP-X 3
3Fahrradschaltung Kindernay K'ay XIV - Hydraulisch und flexibel
Schickes Bauteil: Das 14-Gang-Fahrradgetriebe von Kinderney Foto: www.trail.camp/pd-f
3 Bilder

Die Krönung eines Biker-Lebens ist der Aufbau eines Fahrrads in Eigenregie mit möglichst edlen Komponenten. Als Getriebe käme dafür eine Lösung aus Norwegen in Frage. 

Wer nach besonders hochwertigen und sauberen Getriebelösungen für Fahrräder sucht, landet meist bei Pinion oder Rohloff. Zu letzterer gibt es mit der Kindernay K'ay XIV aus Norwegen mittlerweile eine spannende wenn auch etwas teure Alternative. Rund 1.500 Euro kostet die Hinterradnabe mit 14 Übersetzungsstufen. Im Gegenzug bietet diese Lösung einige im Vergleich zum Rohloff-System interessante Vorteile.  

Anders als etwa die mechanisch über Seilzüge geschaltete Rohloff-Nabe bietet das Kindernay-System eine hydraulische Schalttechnik. Vom Hinterrad bis zum Lenker müssen zwei Leitungen für einen linken und rechten Schalthebel verlegt werden, mit dem sich die Gänge nach unten und oben wechseln lassen. Das ganze System soll einigermaßen wartungsarm funktionieren. Empfohlen wird ein Service alle 5.000 Kilometer oder einmal pro Jahr. Die 14 Übersetzungsstufen decken zudem eine Bandbreite von 543 Prozent ab, bei der Rohloff-Schaltung fällt die Spreizung mit 526 Prozent recht ähnlich aus.  

Mit 1.400 Gramm ist die Kindernay-Lösung etwas leichter als das Rohloff-System. Allerdings wird das Getriebegehäuse selbst noch einmal in einen 100 Gramm schweren Nabenflansch eingefasst und fest verschraubt. Der Clou: Nicht das Getriebegehäuse, sondern der Nabenflansch wird eingespeicht. Da das Kindernay-Paket zwei dieser Nabenkörbe umfasst, kann der Nutzer einen relativ schnellen Tausch der Laufräder vornehmen. Löst man die Verschraubungen zwischen Nabenflansch und Getriebegehäuse, lässt sich das Laufrad einfach abziehen beziehungsweis aufstecken. Will man bei einer Rohloffnabe das Rad wechseln, muss man das komplette Rad neu einspeichen.

Im Prinzip eignet sich die Kindernay-Nabe für jeden Fahrradtyp. Neben Rädern mit Bioantrieb gehören dazu auch Pedelecs und S-Pedelecs, denn das System kann bis zu 160 Newtonmeter Drehmoment vertragen. Bislang gibt es keinen Fahrradhersteller, der ein mit der Kindernay-Nabe ausgestattetes Modell anbietet. Bestellen kann man die Schaltung beim Hersteller direkt oder auf der deutschsprachigen Webseite trail.camp. Neben den beiden Nabenflanschen sind Leitungen, Schalthebel und eine in verschiedenen Größen wählbare Bremsscheibe fürs Hinterrad im Lieferumfang enthalten.    

Der Artikel "Fahrradschaltung Kindernay K'ay XIV - Hydraulisch und flexibel " wurde am 02.03.2021 in der Kategorie E-Bikes von Mario Hommen/SP-X mit den Stichwörtern Fahrradschaltung Kindernay K'ay XIV, E-Bikes, veröffentlicht.

Fahrradschaltung Kindernay K'ay XIV

Weitere Meldungen

9. April 2021

Heck getrieben: Audi R8 Spyder RWD im Test

Kein Audi versteht es mehr, Augen zu verdrehen als der Supersportler R8. Zumal in der offenen Version als Spyder. ...