Nutzfahrzeuge

Miele fährt ID. Buzz

18. November 2022, 13:03 Uhr
Lars Wallerang
Miele fährt ID. Buzz
mid Groß-Gerau - Neben der für Miele typischen roten Sonderlackierung wurden bei diesem ID. Buzz Cargo weitere Kundenwünsche umgesetzt. VWN
Der Kundendienst des traditionsreichen Haushaltsgeräte-Herstellers Miele setzt auf Elektromobilität und Volkswagen.


Der Kundendienst des traditionsreichen Haushaltsgeräte-Herstellers Miele setzt auf Elektromobilität und Volkswagen. Die ersten fünf speziell für den Miele-Kundendienst ausgestatteten ID. Buzz Cargo sind schon im Einsatz.

Miele will die ersten Fahrzeuge in Deutschland, Spanien, Norwegen, Großbritannien und Österreich im Kundendienst einsetzen. Neben der für die Firma typischen roten Sonderlackierung wurden im Rahmen eines gemeinsamen Entwicklungsprozesses zwischen Miele, dem Umbaupartner Würth und Volkswagen Nutzfahrzeuge bei diesen ID. Buzz Cargo die speziellen Kundenwünsche umgesetzt.

So findet sich bereits ab Werk im Laderaum ein auf die Anforderungen der Service-Mitarbeitenden ausgerichteter Ausbau mit Regalsystemen zur Verstauung von Materialien, Ersatzteilen und Werkzeugen. Eine Mittelkonsole mit integriertem Klapptisch dient dem Fahrer als Arbeitsplatz.

"Das ganze Jahr stand bei uns schon im Zeichen des ID. Buzz", sagt Carsten Intra, CEO von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN). "Ich freue mich, dass jetzt endlich der Moment gekommen ist, das Fahrzeug an unsere Kunden zu übergeben und es somit auf die Straße kommt." Bei einem langjährigen Partner wie Miele, der quasi seit der ersten Stunde unsere Bullis im Service nutze, habe man es sich nicht nehmen lassen, diese ersten fünf ID. Buzz Cargo persönlich zu übergeben.

Der Artikel "Miele fährt ID. Buzz" wurde am 18.11.2022 in der Kategorie New Mobility von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Nutzfahrzeuge, Transporter, Transport, Elektromobilität, Kooperation, Flottenmarkt, New Mobility, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

25. November 2022

Drei spanische Astara-Teams fahren die Rallye Dakar 2023 mit e-Fuel

Drei Teams des spanischen Mobilitätsunternehmens Astara nehmen 2023 mit heckgetriebenen Buggies - Astara 01 Concept ...