Nutzfahrzeuge

Renault überarbeitet seine nützlichen Stromer

22. Juni 2022, 11:34 Uhr
Rudolf Huber 2
2Renault überarbeitet seine nützlichen Stromer
mid Groß-Gerau - Der Renault Master E-Tech Electric verfügt jetzt über eine von 33 auf 52 kWh "gewachsene" Batterie. Renault
2 Bilder
Renault hat den Master E-Tech Electric rundum aktualisiert. Dabei bekam der Transporter in der Klasse bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht eine von 33 auf 52 kWh 'gewachsene' Batterie. Die soll für eine Reichweite von bis zu 204 Kilometern gut sein.


Renault hat den Master E-Tech Electric rundum aktualisiert. Dabei bekam der Transporter in der Klasse bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht eine von 33 auf 52 kWh "gewachsene" Batterie. Die soll für eine Reichweite von bis zu 204 Kilometern gut sein.

Neu ist auch das 22-kW-Bordladegerät fürs Gleichstromladen. Den aktualisierten Master E-Tech Electric gibt es zunächst in 13 Versionen mit drei Längen, zwei Höhen und zulässigen Gesamtgewichten von 3,1 und 3,5 Tonnen. Später kommt unter anderem ein noch höherer Kastenwagen dazu.

Als weitere Version ist das Plattformfahrgestell in den Varianten L2 und L3 verfügbar. Es eignet sich ideal als Basis für Pritschen-, Kipper- oder Kofferaufbauten mit einem Ladevolumen von bis zu 20 Kubikmetern. Ebenfalls nach Marktstart wird Renault den Master mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,8 Tonnen anbieten.

Die zweite Generation des batteriebetriebenen City-Lieferwagens Kangoo E-Tech Electric zieht Strom aus einem Lithium-Ionen-Akku mit 44 kWh Kapazität. Die Reichweite: bis zu 287 Kilometer laut WLTP-Norm. Für den Antrieb sorgt ein Synchronmotor mit 90 kW/122 PS.

Auch der Neue wird in zwei Längenvarianten angeboten, die laut Renault das gleiche Stauvolumen und die gleiche Zuladung bieten wie der konventionell motorisierte Kangoo Rapid. Die Standard-Version mit 4,49 Meter Länge schluckt bis zu 3,9 Kubikmeter Ladekapazität und bis zu 526 Kilogramm Nutzlast.

Die später nachgereichte Langversion kann maximal 4,9 Kubikmeter Material transportieren. Die maximale Anhängelast beider Varianten beträgt 1.500 Kilogramm gebremst (750 Kilogramm ungebremst). "Das ist Bestwert in der Klasse der batteriebetriebenen City-Lieferwagen", so die Franzosen.

Der Artikel "Renault überarbeitet seine nützlichen Stromer" wurde am 22.06.2022 in der Kategorie New Mobility von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Nutzfahrzeuge, Elektroauto, Transporter, Transport, New Mobility, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

4. Juli 2022

Mit dem Maserati MC20 auf der Teststrecke

Die Schmetterlingstüren gehen hoch, der Fahrer sinkt umso tiefer: Der aufsehenerregende Einstieg in einen ...