Hybrid-Fahrzeug

Avantgarde-SUV aus Großbritannien: Range Rover Velar

10. Juni 2021, 15:01 Uhr
Jutta Bernhard 4
Avantgarde-SUV aus Großbritannien: Range Rover Velar
mid Kronberg - Die Nische zwischen dem Range Rover Evoque und dem Range Rover Sport hat der Velar prominent gefüllt. Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
4 Bilder
Land Rover gönnt dem Range Rover Velar ein weitreichendes Update. Im neuen Modelljahrgang 2021, der jetzt seinen Marktstart feiert, erhält das Avantgarde-SUV aus Großbritannien unter anderem neue Antriebe mit Plug-in- oder Mild-Hybridtechnologie.


Land Rover gönnt dem Range Rover Velar ein weitreichendes Update. Im neuen Modelljahrgang 2021, der jetzt seinen Marktstart feiert, erhält das Avantgarde-SUV aus Großbritannien unter anderem neue Antriebe mit Plug-in- oder Mild-Hybridtechnologie. Der weltweit führende Hersteller von Luxus-SUVs und Premium-Allradfahrzeugen setzt beim neuen Range Rover Velar auf Understatement - very british. Das Karosseriedesign des SUV wurde durch neue Lackfarben aufgewertet, für den Range Rover Velar Edition gibt es "Lantau Bronze", sehr wertig.

Der Innenraum empfängt den Piloten mit zwei großen Bildschirmen, die in das Armaturenbrett und die Mittelkonsole integriert sind. Ein neu gestaltetes Lenkrad verfügt über "Smart Buttons", damit können unter anderem Software-Updates für die Assistenzsysteme des Fahrzeugs verarbeitet werden. Das Infotainmentsystem an Bord aus der Entwicklungsabteilung von Jaguar heißt Pivi beziehungsweise Pivi Pro, das ab der Ausführung Velar S angeboten wird. Platz für vier Erwachsene gibt es reichlich, wie von den Briten gewohnt ist das Interieur bereits ab der Einstiegsversion wertig gehalten.

Der Range Rover Velar Edition steht auf schwarzen 20-Zoll-Alurädern und hat ein Panoramaschiebedach, getönte Scheiben an der B-Säule und Nebelscheinwerfer. Bei der Wunschausstattung sind für die Kunden kaum Grenzen gesetzt.

Eines der Highlights stellt fraglos der neue Velar P400e dar: Der Plug-in-Hybrid vereint einen 2.0 Liter großen Vierzylinder-Benziner mit 221 kW/300 PS Leistung und einen 105 kW/143 PS starken Elektromotor zu einem effizienten Gesamtpaket, das 297 kW/404 PS Systemleistung bereitstellt. Damit spurtet der Velar P400e in nur 5,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h, während er nach kombinierter NEFZ-Messung rein elektrisch und somit ohne Auspuffemissionen bis zu 61 Kilometer zurücklegen kann.

Die kombinierten NEFZ-Messwerte für Verbrauch und CO2-Emissionen: Ab 2,3 Liter Benzinkonsum pro 100 Kilometer stehen minimal 52 bis 53 g/km CO2-Ausstoß gegenüber, so der Hersteller. Der unter dem Fahrzeugboden untergebrachte 17,1-kWh-Lithium-Ionen-Akku (13,7 kWh effektiv nutzbar) lässt sich an einer Gleichstrom-Schnellladesäule in 30 Minuten wieder mit 80 Prozent Energie bestücken - an einer 7-kW-Wallbox dauert es eine Stunde und 40 Minuten bis zum gleichen Füllgrad.

Das Antriebsprogramm des Range Rover Velar bietet im Jahrgang 2021 allerdings noch weitere Novitäten. So halten unter der Velar Motorhaube erstmals 3.0 Liter-Reihensechszylinder aus der Ingenium-Familie Einzug. Die neuen, von Jaguar Land Rover eigenständig entwickelten und produzierten Reihensechszylinder sind im Velar als Dieselvariante D300 mit 221 kW/300 PS oder als Benziner P400 mit 294 kW/400 PS erhältlich.

Die Nische zwischen dem Range Rover Evoque und dem Range Rover Sport hat der Velar prominent gefüllt. Kunden, die das futuristische Design mögen und nicht auf hochentwickelte Technologien verzichten wollen, können zum Einstiegspreis ab 58.212 Euro ein luxuriöses SUV fahren. Geschäftsleute, die sich den Velar als Dienstwagen in den Fuhrpark holen, müssen ihn nur mit 0,5 Prozent versteuern.

Jutta Bernhard / mid

Der Artikel "Avantgarde-SUV aus Großbritannien: Range Rover Velar" wurde am 10.06.2021 in der Kategorie New Mobility von Jutta Bernhard mit den Stichwörtern SUV, Hybrid-Fahrzeug, Elektroauto, Neuheit, Importeur, New Mobility, veröffentlicht.

SUV, Hybrid-Fahrzeug, Elektroauto, Neuheit, Importeur

Weitere Meldungen

22. Juni 2021

Peugeot 308 SW: In den Startlöchern

Peugeot bleibt seinem Kombi treu: Der neue 308 SW wird Anfang 2022 auf den deutschen Markt kommen, also ein halbes ...