Neuheit

Der neue Renault Master: Effizienter und vernetzter

21. November 2023, 12:55 Uhr
Solveig Grewe 4
4Der neue Renault Master: Effizienter und vernetzter
mid Groß-Gerau - Die vierte Generation des Renault Master ist für Verbrennungsmotoren, rein batterieelektrischen Betrieb und später auch für die Brennstoffzelle ausgelegt. Renault
4 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Im markantem und effizienten Aerovan-Design, mit 20 Fahrerassistenzsystemen und einem modernem On-Board-Infotainment geht der neue Renault Master jetzt an den Start.


Im markantem und effizienten Aerovan-Design, mit 20 Fahrerassistenzsystemen und einem modernem On-Board-Infotainment geht der neue Renault Master jetzt an den Start. Die vierte Generation des über drei Millionen Mal verkauften Fullsize-Transporters ist für Verbrennungsmotoren, rein batterieelektrischen Betrieb und zu einem späteren Zeitpunkt auch für die Nutzung von wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen ausgelegt.

Zum Marktstart im Frühjahr 2024 sind vier Dieselmotoren mit 77 kW/105 PS bis 125 kW/170 PS sowie zwei Elektrovarianten mit 96 kW/130 PS und 105 kW/143 PS verfügbar. Zwei Antriebsbatterien mit 40 und 87 kWh Kapazität sollen bis zu 410 Kilometer Reichweite ermöglichen. Neben den verschiedenen Antriebsmöglichkeiten definieren zahlreiche Aufbauvarianten und Umbaumöglichkeiten sowie bis zu 22 Kubikmeter Ladekapazität die Vielfalt in der Transporter-Klasse neu.

Die ausgefeilte Aerodynamik des neuen Renault Master sorgt für Energieeffizienz, unabhängig von der Antriebsart. Sein Luftwiderstandsindex aus cw-Wert und Stirnfläche liegt mehr als 20 Prozent unter dem Wert der Vorgängergeneration. Die effizientere Aerodynamik verbessert auch den akustischen Komfort im Cockpit.

Insgesamt 135 Liter Stauvolumen im Innenraum - ein Zuwachs von 25 Prozent - markieren einen neuen Bestwert für den Transporter. Mit wenigen Handgriffen lässt er sich in ein Büro auf Rädern verwandeln: Die Rückenlehne des mittleren Sitzes ist umklappbar und wandelt sich dadurch zu einer Schreibunterlage. Zusätzlich ist eine Halterung für einen Laptop und USB-C-Anschlüsse für die Stromversorgung elektrischer Geräte vorhanden.

Der batterieelektrische Master ist Vehicle-to-Load (V2L)- und Vehicle-to-Grid (V2G)-tauglich. Das heißt, das Aufladen von Elektrogeräten über eine Steckdose im Cockpit oder im Laderaum ist möglich. Ebenso lassen sich via Adapter Elektrowerkzeuge, Computer und andere Geräte mit der Ladesteckdose verbinden. Darüber hinaus können auch speziell angefertigte Verbraucher wie Kühlaggregate, zusätzliche Heizungs- oder Klimasysteme oder automatische Heckklappen direkt über die Batterie mit Strom versorgt werden.

Für die Sicherheit sollen unter anderem die Seitenwindstabilisierung, der Notbremsassistent und die Anhängerstabilitätskontrolle sorgen. Der intelligente adaptive Tempopilot unterstützt bei der Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit.

Der neue Renault Master ist bereits ab Werk mit zahlreichen digitalen Funktionen ausgestattet. Das intuitive Multimediasystem OpenR Link gehört zur Serienausstattung aller Modelle. Es verfügt über einen 10-Zoll-Bildschirm sowie kabelgebundene und kabellose Android Auto- und Apple CarPlay-Verbindungen, um den Bildschirm mit einem Smartphone zu verknüpfen. Das intelligente und skalierbare System kann zudem mit kostenlosen Over-the-Air-Updates wie bei Smartphones um neue Funktionen erweitert werden.

Google Play stellt einen stetig wachsenden Katalog von Apps bereit, darunter auch solche, die besonders für Berufstätige nützlich sind. Dazu gehören:
Vivaldi, ein Internetbrowser, mit dem man auf dem Bildschirm E-Mails lesen und Anhänge öffnen, Dokumente bearbeiten, Tutorials oder in der Mittagspause YouTube-Videos ansehen kann. Die Startseite von Vivaldi zeigt praktische Links zu Gmail, Outlook, Office und einem Renault E-Guide an.

EasyPark erlaubt auf einfache Weise das Bezahlen für die Dauer des Aufenthalts auf einem öffentlichen Parkplatz: Zum Parken muss der Fahrer lediglich auf den OpenR Link-Bildschirm tippen, und die Parkuhr stoppt automatisch, sobald das System erkennt, dass das Fahrzeug startet.

Der Artikel "Der neue Renault Master: Effizienter und vernetzter" wurde am 21.11.2023 in der Kategorie Neuheiten von Solveig Grewe mit den Stichwörtern Neuheit, Nutzfahrzeuge, Design, Aerodynamik, Transporter, Multimedia, Brennstoffzelle, Wasserstoff, Vorstellung, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

5. Dezember 2023

Essen Motor Show Fotostrecke #1 - Supersportler & Luxus

Die Essen Motor Show (EMS) 2024 ist in vollem Gange. Der Motor-Informations-Dienst (mid) war am Pressetag, 1. ...