Neuheiten

Flotter Kombi: der BMW M3 Touring

23. Juni 2022, 14:41 Uhr
Lars Wallerang 2
2Flotter Kombi: der BMW M3 Touring
mid Groß-Gerau - Das Frontdesign des 3er-Touring ist vor allem geprägt von der vertikal ausgerichteten, rahmenlosen BMW-Niere. BMW
2 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
BMW macht den 3er-Touring flott. Seine Antriebstechnologie ist ganz auf Performance ausgerichtet.


BMW macht den 3er-Touring flott. Seine Antriebstechnologie ist ganz auf Performance ausgerichtet und umfasst die 375 kW/510 PS starke Ausführung des 3-Liter-Reihensechszylinder-Motors mit M TwinPower Turbo Technologie, das 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic und das Allradsystem M xDrive.

So soll das Modell ausschließlich als BMW M3 Competition Touring mit M xDrive angeboten werden. Sein variabel nutzbarer Innenraum verhilft dem ersten BMW M3 Touring zu einem eigenständigen Profil. Daraus entstehen neue Möglichkeiten, im Alltag M typische Performance zu erleben. Moderne Akzente auf dem Gebiet der Bedienung und Vernetzung setzt das neue BMW iDrive einschließlich BMW Curved Display.

Klar gestaltete Flächen und athletische Formen signalisieren das hohe Performance-Potenzial des sportlichen Kombis ebenso wie die M-spezifischen Designmerkmale, die an den funktionalen Erfordernissen hinsichtlich Kühlluftführung und aerodynamischer Balance orientiert sind. Dazu gehören vor allem die vertikal ausgerichtete, rahmenlose BMW-Niere, die großen seitlichen Lufteinlässe, die kraftvoll modellierten Radhäuser und die weit ausgestellten Seitenschweller, die gemeinsam mit den Front- und Heckschürzen-Aufsätzen ein das gesamte Fahrzeug umlaufendes und in hochglänzendem Schwarz gehaltenes Band bilden.

Der Allradler besitzt reichlich Power: Die bedarfsgerechte Verteilung des Antriebsmoments auf alle vier Räder optimiert die Traktion ebenso wie die Agilität und die Fahrstabilität des BMW M3 Competition Touring mit M xDrive, der in 3,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigt. Für den Spurt von null auf 200 km/h werden 12,9 Sekunden benötigt. Das elektronische Limit für die Höchstgeschwindigkeit lässt sich mit dem optionalen M Driver's Package von 250 auf 280 km/h anheben.

Über das Setup Menü kann der Fahrer neben der Grundeinstellung 4WD den Modus 4WD Sport anwählen, in dem die hinterradbetonte Auslegung des Systems M xDrive noch intensiver spürbar wird. Bei deaktivierter Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) steht außerdem der Modus 2WD für reinen Hinterradantrieb zur Verfügung.

Eine sowohl auf die Leistungscharakteristik des Antriebs als auch auf das spezifische Fahrzeugkonzept des BMW M3 Touring abgestimmte Fahrwerkstechnik sorgt für eine ideale Balance aus sportlicher Performance und souveränem Fahrkomfort im Alltag und auf Langstrecken. Sie wurde bei intensiven Testfahrten sowohl auf Rennstrecken als auch auf Landstraßen und im Stadtverkehr detailliert verfeinert.

Auf der Preisliste kratzt der BMW M3 Touring an der Sechsstelligkeit: Der Basispreis für Deutschland beträgt 97.800 EUR inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer.

Der Artikel "Flotter Kombi: der BMW M3 Touring" wurde am 23.06.2022 in der Kategorie Neuheiten von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Kombi, Neuheit, Sportwagen, Motor, Vorstellung, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

5. August 2022

Cupra Born - der sportliche VW ID.3?

Der Born ist das elektrische Erstlingswerk von Cupra, als Basis dient der MEB (Modularer-Elektro-Baukasten) auf dem ...