Neuvorstellung

Limousine mit SUV-Akzenten: Der neue Peugeot 408

22. Juni 2022, 11:34 Uhr
Solveig Grewe 4
4Limousine mit SUV-Akzenten: Der neue Peugeot 408
mid Paris - Der Peugeot 408 zeigt mit dem neuen Peugeot-Logo und den typischen Reißzahn-Tagfahrleuchten deutlich seine Herkunft. Solveig Grewe / mid
4 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Mit dem 408 kündigt Peugeot für Anfang 2023 eine Limousine im C-Segment an. Zwischen dem 308 und dem 508 positioniert, soll sie mit ihrer modernen Optik und neuesten Technologien punkten. Der Motor-Informations-Dienst (mid) konnte das neue Modell bei der Präsentation in Paris in Augenschein nehmen und eine erste Sitzprobe machen.


Mit dem 408 kündigt Peugeot für Anfang 2023 eine Limousine im C-Segment an. Zwischen dem 308 und dem 508 positioniert, soll sie mit ihrer modernen Optik und neuesten Technologien punkten. Der Motor-Informations-Dienst (mid) konnte das neue Modell bei der Präsentation in Paris in Augenschein nehmen und eine erste Sitzprobe machen.

Das Design-Team von Peugeot hat beim 408 ganze Arbeit geleistet und eine elegant gezeichnete Fließheck-Limousine mit zarten SUV-Akzenten kreiert. Bis zu 20 Zoll große Felgen, eine erhöhte Bodenfreiheit von 19 Zentimetern und eine Kunststoffbeplankung müssen für die heutzutage offensichtlich bei jedem neuen Modell unerlässliche gewisse Robustheit herhalten. Die charakteristische Lichtsignatur an der Front zeigt ebenso wie die LED-Leuchten mit drei Krallen am Heck die Zugehörigkeit zur Löwenmarke.

Mit einer Länge von 4,69 Metern, basierend auf einem langen Radstand von 2,79 Metern, verfügt der Peugeot 408 über eine geräumige zweite Reihe mit 188 Millimetern Kniefreiheit. Für Personen ab einer Körpergröße von 1.80 Meter dürfte es im Fond über dem Kopf etwas eng werden, das ist nun mal der eleganten Optik mit dem abfallenden Dach geschuldet. Der Kofferraum ist mit einem Volumen von 536 Litern großzügig bemessen und kann bei umgeklappten Rücksitzlehnen auf 1.611 Liter vergrößert werden.

Für seine Passagiere bietet der Peugeot 408 die neueste Generation des Peugeot i-Cockpit an, erkennbar an einem kompakten Lenkrad, mit dem die Franzosen Fahrspaß und kontrollierte Agilität versprechen. Der Innenraum und die verarbeiteten Materialien wirken hochwertig, zeigen aber gegenüber den übrigen Modellen von Peugeot keine wirklich besonderen Akzente.

Das neue digitale Kombiinstrument befindet sich in Augenhöhe direkt über dem Lenkrad und verfügt über einen 10-Zoll-Digitalbildschirm (25,4 cm). Der digitale Screen kann vollständig individualisiert und personalisiert werden. Mehrere Anzeigemodi (TomTom Connected 3D-Echtzeit-Navigation, Radio/Media, Fahrerassistenzsysteme, Energieverbrauch) können direkt über das Bedienfeld eingestellt werden.

Die Motorenpalette des neuen Peugeot 408 umfasst zwei aufladbare Plug-in-Hybridversionen mit 180 PS/132 kW und 225 PS/165 kW sowie einen Verbrennungsmotor. Alle Motorisierungen sind mit einem Achtgang-Automatikgetriebe gekoppelt. Eine vollelektrische Version wird einige Monate später folgen. Preise nannte Peugeot noch nicht.

Solveig Grewe / mid

Der Artikel "Limousine mit SUV-Akzenten: Der neue Peugeot 408" wurde am 22.06.2022 in der Kategorie Neuheiten von Solveig Grewe mit den Stichwörtern Neuvorstellung, Limousine, Vorstellung, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

4. Juli 2022

Mit dem Maserati MC20 auf der Teststrecke

Die Schmetterlingstüren gehen hoch, der Fahrer sinkt umso tiefer: Der aufsehenerregende Einstieg in einen ...