Sondermodell

Alfa Romeo stilvoll wie das Hotel "Villa d'Este"

14. September 2021, 13:35 Uhr
Lars Wallerang
Alfa Romeo stilvoll wie das Hotel
mid Groß-Gerau - Edle Sondermodelle: Alfa Romeo "Giulia" und "Stelvio" in der limitierten Edition "Villa d'Este". Alfa Romeo
Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Die italienische Automarke Alfa Romeo bringt die Modelle Giulia und Stelvio in einer besonders stilvollen Sonderedition heraus: Villa d'Este.


Die italienische Automarke Alfa Romeo bringt die Modelle Giulia und Stelvio in einer besonders stilvollen Sonderedition heraus: Villa d'Este. Giulia 6C Villa d'Este und Alfa Romeo Stelvio 6C Villa d'Este verstehen sich als eine Hommage an das Erbe und die Eleganz der Marke.

Zu den Besonderheiten beider Fahrzeuge zählt unter anderem die Dreischicht-Lackierung Rosso Etna. Die limitierten Sondermodelle sind in Farben und Designmerkmalen von der Eleganz des Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport inspiriert. Dieses Coupe produzierte Alfa Romeo in den 1940er Jahren, es gilt heute als eines der automobilen Meisterwerke des 20. Jahrhunderts. Auf dem Concorso d'Eleganza 1949 in der Villa d'Este am Comer See gewann ein Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport den begehrten Publikumspreis "Referendum Grand Prix".

Alfa Romeo Giulia 6C Villa d'Este und Alfa Romeo Stelvio 6C Villa d'Este sind gewissermaßen fahrende Wohnzimmer, die mit den besten technischen Merkmalen von Alfa Romeo ausgestattet sind. Sie bieten außerdem Fahrspaß und Komfort für Fahrer und Passagiere.

Die Motorenpalette umfasst für beide Modelle einen 2,2-Liter-Turbodiesel und einen Turbobenziner mit 2,0 Litern Hubraum. Für die Alfa Romeo Giulia 6C Villa d'Este leistet der Diesel 140 kW/190 PS und der Benziner 147 kW/200 PS. Für den Alfa Romeo Stelvio 6C Villa d'Este betragen die Leistungswerte 154 kW/210 PS und 206 kW/280 PS. Die weitgehend aus Aluminium gefertigten Vierzylinder sind immer mit Achtgang-Automatikgetriebe und beim Stelvio mit Allradantrieb kombiniert, die Kraftübertragung zur Hinterachse erfolgt über eine Kardanwelle aus Kohlefaser.

Die Sondermodelle auch durch verchromte Rahmen der Seitenfenster sowie Leichtmetallfelgen in der Größe 21 Zoll für das Modell Stelvio beziehungsweise 19 Zoll für die Giulia aus. Highlights im Innenraum sind die elektrisch verstellbaren und beheizbaren Sitze aus beigefarbenem Premium-Leder mit dem gestickten Schriftzug "6C Villa d'Este" auf den vorderen Kopfstützen.

Auch die Armaturentafel ist mit dieser Stickerei verziert. Zur erweiterten Serienausstattung gehören darüber hinaus unter anderem Aluminium-Schaltwippen am Lenkrad für manuelle Gangwechsel sowie fortgeschrittene elektronische Fahrerassistenzsysteme (ADAS), die Autonomes Fahren auf Stufe 2 gestatten. Eine Vorrichtung zum induktiven Aufladen von kompatiblen Smartphones und eine elektrisch betätigte Heckklappe sind ebenfalls an Bord.

Der Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport Villa d'Este war Ende der 1940er Jahre eines der letzten Modelle der Marke, die in traditioneller Bauweise mit fahrfähigem Chassis und davon getrennter Karosserie gefertigt wurden. Nur 36 Exemplare wurden damals produziert, aufgrund der Bauweise jedes einzigartig und maßgeschneidert nach den Wünschen des Kunden und der Inspiration der Karosseriebauer.

Die Beziehung zwischen Alfa Romeo und der Villa d'Este am Comer See entstand aus der tiefen Verbundenheit von Mailand - der Geburtsstadt von Alfa Romeo - und dem beliebten Urlaubshotel der Aristokratie in den Ausläufern der Alpen. Der Concorso d'Eleganza in der Villa d'Este entwickelte sich zum weltweit renommierten Schaufenster für Spitzenleistungen der italienischen Automobilindustrie.

Der Artikel "Alfa Romeo stilvoll wie das Hotel "Villa d'Este"" wurde am 14.09.2021 in der Kategorie Neuheiten von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Sondermodell, Ausstattung, Lifestyle, Historie, Vorstellung, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

22. September 2021

Der neue Löwe

In Cannes hat Peugeot die nächste Generation seines Kompaktmodells 308 - als Kompaktlimousine und Kombi-Variante SW ...