Auto

Frischekur für den Dacia Duster

22. Juni 2021, 10:46 Uhr
Rudolf Huber 3
3Frischekur für den Dacia Duster
mid Groß-Gerau - Beim Facelift wurde auch die Frontpartie des Duster aufgefrischt. Dacia
3 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Dacia lässt seinem kompakten Erfolgs-SUV eine umfangreiche Auffrischung angedeihen. Der Duster startet im September 2021 mit modernisierter Front, überarbeitetem Innenraum und aktualisiertem On-Board-Infotainment durch. Auch die Antriebspalette hat die Renault-Tochter modernisiert.


Dacia lässt seinem kompakten Erfolgs-SUV eine umfangreiche Auffrischung angedeihen. Der Duster startet im September 2021 mit modernisierter Front, überarbeitetem Innenraum und aktualisiertem On-Board-Infotainment durch. Auch die Antriebspalette hat die Renault-Tochter modernisiert.

Für den neuen ist erstmals Duster LED-Abblendlicht verfügbar. Als erstes Dacia-Modell erhält er zudem LED-Blinker. Ein neu gestalteter Dachspoiler und neue 16- und 17-Zoll-Leichtmetallräder sollen für eine höhere aerodynamische Effizienz sorgen, Dacia verspricht für die Version mit Allradantrieb eine Verringerung des CO2-Austoßes um 5,9 Gramm pro Kilometer.

Auch der Innenraum wird aufgewertet, etwa mit neuen Polsterstoffen und Kopfstützen vorne. In der neuen Mittelkonsole mit breiter, um sieben Zentimeter längsverschiebbarer Armlehne befinden sich ein 1,1-Liter-Staufach sowie je nach Ausstattung zwei USB-Schnittstellen für die Fondpassagiere.

Standard im Duster ist ein 3,5-Zoll-TFT-Display, der Lichtsensor und der Geschwindigkeitsbegrenzer mit hinterleuchteten Bedienelementen am Lenkrad. Je nach Version sind darüber hinaus die Klimaautomatik mit Digitalanzeige, der Tempopilot, die Sitzheizung vorne und die Freisprecheinrichtung erhältlich.

Das Thema Konnektivität wurde auch bearbeitet, zwei Multimedialösungen werden für den aktualisierten Duster verfügbar sein. Einmal das neue Media Display-System mit 8-Zoll-Touchscreen und Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto per Kabel, DAB-Radio und sechs Lautsprechern. Oder wie bisher das integrierte Multimediasystem Media Nav mit dynamischer Zielführung.

Den Turbobenziner TCe 150 bietet Dacia künftig als Fronttriebler mit 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe EDC an. Außerdem erhält die bivalente Flüssiggasvariante TCe 100 ECO-G einen um 50 Prozent auf 62 Liter vergrößerten LPG-Tank, wodurch sich die Reichweite mit dem preiswerten und klimaverträglicheren Kraftstoff um 250 Kilometer erhöht.

Künftig bietet Dacia für den Duster fünf Triebwerke an: die Turbobenziner TCe 90, TCe 130 und TCe 150, den auf den Betrieb mit Autogas hin optimierten TCe 100 ECO-G und den Turbodiesel Blue dCi 115. TCe 150 und Blue dCi 115 gibt es auch mit Allrad.

An Bord sind Toter-Winkel-Warner, Berganfahrhilfe sowie nur für die Allradversionen die Bergabfahrhilfe. Dazu kommt die Einparkhilfe hinten, je nach Ausstattung auch mit Rückfahrkamera. "Außerdem ist die Multiview-Kamera verfügbar, die das Einparken und Fahrten im Gelände mit Hilfe von vier Weitwinkelkameras erleichtert", heißt es bei Dacia.

Der Artikel "Frischekur für den Dacia Duster" wurde am 22.06.2021 in der Kategorie Neuheiten von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, SUV, Modellpflege, Kompakter, Vorstellung, veröffentlicht.

Auto, SUV, Modellpflege, Kompakter

Weitere Meldungen

20. Juli 2021

Luxus-Italiener: Maserati Ghibli Hybrid GranLusso

Der Maserati Ghibli Hybrid soll einen Meilenstein in der Geschichte der Traditionsmarke setzen. Mit dem formschönen ...