Reise

So bereiten Sie sich auf die Camping-Saison vor

17. März 2021, 09:21 Uhr
Andreas Reiners
So bereiten Sie sich auf die Camping-Saison vor
mid Groß-Gerau - Camping wird auch 2021 bei den Deutschen hoch im Kurs stehen. VW Nutzfahrzeuge
Der Camping-Urlaub steht bei vielen Deutschen in Pandemie-Zeiten ganz besonders hoch im Kurs. Sobald es die Reisemöglichkeiten erlauben, geht die ADAC-Autovermietung von einer sprunghaft steigenden Nachfrage nach Miet-Wohnmobilen aus. Der ADAC gibt Tipps zum Auftakt der Camping-Saison.


Der Camping-Urlaub steht bei vielen Deutschen in Pandemie-Zeiten ganz besonders hoch im Kurs. Zahlen zeigen: Die Übernachtungen 2020 auf deutschen Campingplätzen lagen mit rund 32 Millionen auf dem Niveau des Jahres 2019 - und das trotz einer wegen Corona stark verkürzten Saison.

Sobald es die Reisemöglichkeiten erlauben, geht die ADAC-Autovermietung deshalb von einer sprunghaft steigenden Nachfrage nach Miet-Wohnmobilen aus. Der ADAC gibt einige Tipps zum Auftakt der Camping-Saison.

Die Auswahl an Wohnmobilen ist groß und bietet für jeden Bedarf und Anspruch das Richtige. Für Anfänger eignen sich kompakte Wohnmobile wie die beliebten Kastenwagen, erhältlich ab rund 600 Euro pro Woche mit allen Versicherungen inklusive. Für diese Fahrzeuge ist die Führerscheinklasse B (bis 1999 Klasse 3) ausreichend.

Ist man zu zweit unterwegs und hat unkonventionelles Reisen im Blick, eignet sich der Camping-Bus. Etwas länger und höher, aber immer noch kompakt, lässt sich ein Kastenwagen bequem steuern und rangieren, ist dabei aber mit Küchenzeile und großem Bett komfortabler ausgestattet. Teilintegrierte Fahrzeuge haben bisweilen Schlafmöglichkeiten für bis zu vier Personen, sind zwischen sechs und sieben Meter lang und geben ein großzügiges Raumgefühl auch dank mehrerer Dachluken und Fenster.

Vollintegrierte sind sozusagen die "Wohnzimmer auf Reisen" und sprechen mit oft getrenntem Wohn- und Schlafbereich eher raum- und wohlfühl-orientierte Camper an. Familien mit (mehreren) Kindern stehen auf Alkoven-Modelle mit Betten für die Kleinen im Überbau des Führerhauses und dazu großer Küche sowie Bad/WC mit Dusche.

Tobias Ruoff, Geschäftsführer der ADAC-Autovermietung GmbH, betont, dass die Anzahl der sogenannten Erstcamper im zurückliegenden Jahr stark angestiegen ist. Wohnmobilurlaub liegt also voll im Trend. Deshalb empfiehlt es sich, sein Wohnmobil frühzeitig zu buchen, da die Verfügbarkeiten speziell zur Hauptsaison eingeschränkt sein werden.

Auch für die Planung der Camping-Reise gilt, sich möglichst frühzeitig einen Standplatz auf dem Campingplatz der Wahl zu sichern. Daher empfiehlt sich die direkte Online-Buchung oder Vorab-Reservierung über das ADAC-Campingportal PiNCAMP www.pincamp.de.

Gerade in der Hochsaison ist von voll belegten Campingplätzen auszugehen, und dann kann es durchaus eng werden mit der Suche nach Ausweichmöglichkeiten. Ein extra Einsteiger-Special bei PiNCAMP gibt Tipps für Wohnmobilfahrer.

Der Artikel "So bereiten Sie sich auf die Camping-Saison vor" wurde am 17.03.2021 in der Kategorie Reise von Andreas Reiners mit den Stichwörtern Camping, Ratgeber, Reisen, Reise-Tipp, Caravan, Wohnwagen, Wohnmobil, Camper, Bahn veröffentlicht.

Camping, Ratgeber, Reisen

Weitere Meldungen

22. Juni 2021

Peugeot 308 SW: In den Startlöchern

Peugeot bleibt seinem Kombi treu: Der neue 308 SW wird Anfang 2022 auf den deutschen Markt kommen, also ein halbes ...