Auto

Neue Safety-Cars für die Formel 1

8. März 2021, 12:40 Uhr
Rudolf Huber 4
4Neue Safety-Cars für die Formel 1
mid Groß-Gerau - Ein 585 PS starker Mercedes-AMG GT R und ein C 63 S T-Modell sorgen bei der Formel 1 für Sicherheit. Daimler
4 Bilder
Mal britisches Racing-Green, mal knalliges Rot: Bei der Formel 1-Saison 2021/22 werden sich erstmals zwei Safety- und Medical-Cars abwechseln. Mal kommen ein speziell ausgestatteter Aston Martin Vantage und ein DBX zum Einsatz. Beim nächsten Rennen sind ein 585 PS starker Mercedes-AMG GT R und ein C 63 S T-Modell für die Sicherheit zuständig.


Mal britisches Racing-Green, mal knalliges Rot: Bei der Formel 1-Saison 2021/22 werden sich erstmals zwei Safety- und Medical-Cars abwechseln. Mal kommen ein speziell ausgestatteter Aston Martin Vantage und ein DBX zum Einsatz. Beim nächsten Rennen sind ein 585 PS starker Mercedes-AMG GT R und ein C 63 S T-Modell für die Sicherheit zuständig.

Die Leistung des Safety-Vantage wurde um 25 PS auf 535 PS erhöht, er beschleunigt in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das Spitzendrehmoment von 685 Nm bleibt gleich, wird aber jetzt länger gehalten. Der 4-Liter-Twin-Turbo-V8-Motor des Medical-DBX leistet 550 PS und liefert ein Drehmoment von 700 Newtonmeter (Nm), das ermöglicht den 100er-Sprint in 4,5 Sekunden und eine Spitzengeschwindigkeit von 291 km/h.

Ähnlich fix gehen auch die schwäbischen Fabrikate zur Sache. "Mit unserem AMG GT R und unserem C 63 S T-Modell haben wir zwei maßgeschneiderte, Rennstrecken-erprobte und für den Einsatz als FIA Safety Car und FIA Medical Car bewährte Fahrzeuge im Portfolio", so AMG-Boss Philipp Schiemer. "Der neue Look steht ihnen zudem ausgezeichnet."

Der Artikel "Neue Safety-Cars für die Formel 1" wurde am 08.03.2021 in der Kategorie News von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, Sicherheit, Formel 1, Neuheit, News, veröffentlicht.

Auto, Sicherheit, Formel 1, Neuheit

Weitere Meldungen

9. April 2021

Heck getrieben: Audi R8 Spyder RWD im Test

Kein Audi versteht es mehr, Augen zu verdrehen als der Supersportler R8. Zumal in der offenen Version als Spyder. ...