Auto

BMW M440i xDrive Cabrio: Der Frühling kann kommen

3. März 2021, 15:10 Uhr
Klaus Brieter 9
9BMW M440i xDrive Cabrio: Der Frühling kann kommen
mid Garching - Offenheit: Das BMW M440i xDrive Cabrio lässt das Klima ungefiltert in den Innenraum. BMW
9 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Mit dem neuen 4er-Cabrio setzt BMW eine 35jährige Tradition fort, die einst mit einem offenen 3er begann - und macht eine Punktlandung im Frühling. Und zur Freude der Puristen ist das Stoffdach wieder zurück - wenngleich in einer neuen Form.


Einen besseren Zeitpunkt hätte BMW für die Präsentation der sechsten Generation seines Cabrios auf der Basis der erfolgreichen 3er-/4er-Baureihe kaum finden können: Pünktlich mit den ersten Sonnentagen im Frühling öffnen die Münchener Autobauer ihre Testwagengarage und gleichzeitig das Dach ihres neuesten Spaßmobils. Der Motor-Informations-Dienst (mid) schnuppert die frische Luft und fährt mit einem M440i Cabrio über Land.

Sehr viel Wert legt der Hersteller auf ein eigenständiges Profil des Fahrzeugs, das die offene Gesellschaft unter den Kunden begeistern soll. Im Beipack wird eine Zutat geliefert, die BMW mit "deutlich gesteigerter Performance" umschreibt. Was in der Realität mehr Motorleistung und nach oben verschobene Fahrdynamik bedeutet.

Zunächst fällt auf, dass sich der Wagenkörper deutlich flacher präsentiert. Kein Wunder, denn in der Länge legte der Neue um beinahe 13 Zentimeter und in der Breite um etwa drei Zentimeter zu. Und damit die gestreckte Karosserie im Unterbau ihre optische Wirkung nicht mit zu eng stehenden Rädern konterkariert, wuchsen Spurweite und Radstand adäquat mit.

Aber oben - besonders mit geschlossenem Dach - könnte man den dynamischen Auftritt schlussendlich dann leicht vermurksen. Zum Glück ist es den Designer gelungen, die Kappe gegen die Unbill des Wetters enganliegend zu schneidern.

Die Kappe? Ja, das Stoffdach ist wieder zurück! Aber anstatt den Verdeckstoff nach Altvätersitte über ein Hebelwerk zu spannen, ersannen die Ingenieure die "Flächenspriegel"-Technik mit festen Elementen, die mit Stoff überzogen keine Fugen bilden und sich fein in Z-Form zusammenfalten lassen.

Das Ergebnis tut nicht nur der eleganten Optik gut, sondern spart obendrein 40 Prozent an Gewicht ein und ermöglicht dem Kofferraum in seinem geöffneten Zustand noch 300 Liter Ladevolumen zu schlucken. Bei geschlossenem Dach passen sogar 380 Liter rein.

Der Vorteil der eingesparten Pfunde kommt wiederum der Fahrdynamik zugute. Denn mit dem so abgesenkten Schwerunkt lassen sich Kurven noch hurtiger umrunden. Auf die wuchtige "BMW-Niere", die durch die beiden vertikalen Kühlereinlässe gebildet wird, muss man nicht extra eingehen.

Ihre polarisierende Wirkung hat bereits beim 4er-Coupe ein umfangreiches Presse-Echo ausgelöst. Allerdings wäre es ein Wunder, wenn das Cabrio nun denselben dominanten Auftritt kampflos drangeben würde. Nebenbei bemerkt: Das quer über die beiden Elemente montierte Nummernschild wirkt wie eine Brücke, die der überbordenden Präsenz etwas an Schärfe nimmt.

Die Karosserie wurde ganz gezielt auf Torsionssteifigkeit getrimmt. Um dieses Ziel zu erreichen, implantierte BMW nicht nur die speziellen Verstrebungen, die bereits das Coupe auszeichnen, sondern weitere Versteifungen an speziellen Karosseriepunkten. Dabei spielen auch unterschiedliche Stahlsorten eine wichtige Rolle.

Keine Frage: Diese Maßnahmen zahlen sich aus. Denn schon auf den ersten kurvigen Metern der Testfahrt begeistert die Lenkpräzision, mit der das Cabrio Biegungen in sich aufsaugt. Selbst dann, wenn die Radien im Galopp genommen werden, sind mittendrin keine Lenkkorrekturen nötig. Von dieser Solidität profitiert nicht nur die Top-Version, die BMW mit dem M440i xDrive Cabrio zur Präsentation der neuen Baureihe auswählt.

Der an Laufruhe kaum zu übertreffende 3-Liter-Reihensechszylinder schiebt mit seinen 374 PS so mächtig an, dass es im Unterbau einfach stimmen muss. Sicher, man kann die Frage stellen, ob diese Leistungsfülle für das cabriotypische Gleiten überhaupt nötig ist. Bestechend ist einfach die Souveränität, mit der der offene Viersitzer zu Werke geht. Und schließlich beherrscht der M440i das Gleiten genauso wie sportive Gangart.

Eine tragende Rolle spielt dabei das 8-Gang-Steptronic-Sportgetriebe, das für jede Form des Vorwärtsstrebens stets diskret die passenden Gänge bereithält. Selbst wenn sich der Motor deutlich zu Wort meldet, weil der Fahrerfuß die volle Leistung des allradgetriebenen Boliden abfordert, wirkt das Klangbild nie so, als würde der Treibsatz aus dem letzten Loch pfeifen.

Apropos Geräusche: Sind die Wetterbedingungen für das Offenfahren einfach ungeeignet, zeigt sich eine weitere Stärke des neuartigen mehrlagigen Stoffdaches. Die akustische Dämpfung der Fahrgeräusche und des Umgebungslärms wird so wirkungsvoll umgesetzt, als sei das Gehäuse zugelötet.

Die Öffnungszeit, mit der bis zum ungehinderten Zutritt des Frühlings kalkuliert werden muss: 18 Sekunden - auch während der Fahrt bis zu 50 km/h. Das funktioniert auch im Herbst: Aber warum sollte man so lange warten?

Wenn BMW im März 2021 die Bestellungen für das 4er-Cabrio entgegennimmt, wird das Topmodell sicher nicht die Hauptrolle spielen. Schließlich müssen dafür mindestens 74.400 Euro bezahlt werden. Der Einstieg ist "schon" bei 53.300 Euro (420i mit 184 PS) oder bei 55.800 Euro (420d mit 190 PS) möglich.

Klaus Brieter / mid

Technische Daten BMW M440i xDrive Cabrio

- Länge / Breite / Höhe: 4,77 / 1,85 / 1,39 Meter

- Motor: Reihen-Sechszylinder Benziner mit Twin-Turbo und 48 Volt Mild-Hybrid Technik

- Hubraum: 2.998 ccm

- Leistung: 275 kW/374 PS

- max. Drehmoment: 500 Nm

- Getriebe: 8-Gang Automatik-Getriebe, Allradantrieb

- Beschleunigung: 0 bis 100 km/h in 4,9 Sekunden

- Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h

- Normverbrauch (WLTP): 8,4 - 7.8 l/100 km

- CO2-Emissionen: 192 - 177 g/km

- Preise: ab 74.400,00 Euro (inkl. 19 Prozent Mehrwertsteuer)

Der Artikel "BMW M440i xDrive Cabrio: Der Frühling kann kommen" wurde am 03.03.2021 in der Kategorie Fahrbericht von Klaus Brieter mit den Stichwörtern Auto, Cabrio, Fahrbericht, Lifestyle, Reportage, Fahrbericht, Test-Bericht, Pressevorstellung, Test, Bericht, Kurztest, Vorstellung veröffentlicht.

Auto, Cabrio, Fahrbericht, Lifestyle, Reportage, Fahrbericht

Weitere Meldungen

8. April 2021

Mercedes-AMG dominiert erste DTM-Ausfahrt 2021

In der DTM heulen wieder die Motoren. Allerdings drehen in der einst so populären Rennserie nicht mehr Tourenwagen, ...