Sportwagen

Porsche 911 mit Hybrid-Performance

13. Mai 2024, 10:27 Uhr
Lars Wallerang 2
2Porsche 911 mit Hybrid-Performance
mid Groß-Gerau - Beim Performance-Test auf der Nordschleife des Nürburgrings: der Porsche 911 mit Hybrid-Antrieb. Porsche
2 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Sportwagenhersteller Porsche hat die Entwicklung des ersten 911 mit Hybrid-Antrieb abgeschlossen.


Sportwagenhersteller Porsche hat die Entwicklung des ersten 911 mit Hybrid-Antrieb abgeschlossen. Und damit die DNA des 911 erhalten bleibt, ist das Aggregat ganz auf Performance ausgerichtet. Der Bolide ist nun reif für die Serienfertigung.

"Erstmals in der mittlerweile 61jährigen Geschichte unserer Ikone verbauen wir einen Hybridantrieb in einem Straßen-Neunelfer", sagt Frank Moser, Leiter Baureihen 911 und 718. Dieser neuartige Performance-Hybrid mache den 911 noch dynamischer. "Bei der Entwicklung haben wir nichts dem Zufall überlassen und den neuen 911 unter allen möglichen Bedingungen rund um den Globus erprobt."

Dies geschah bei klirrender Kälte oder bei großer Hitze, wie bei der Abschlusserprobung in Dubai. "Egal ob bei hoher Beanspruchung auf Passstraßen oder bei Stop-and-Go im Stadtverkehr - der neue 911 hat selbst härteste Beanspruchungen bestens gemeistert", versichert Moser. Insgesamt hätten die Ingenieure und Testfahrer dabei mehr als fünf Millionen Erprobungs-Kilometer abgespult.

Eine besondere Bedeutung bei der Entwicklung des 911 kommt seit jeher der Erprobung und Abstimmung auf der Nürburgring-Nordschleife zu. Im Rahmen von Performance-Tests umrundete Porsche-Markenbotschafter Jörg Bergmeister die Strecke in 7:16,934 Minuten - 8,7 Sekunden schneller als die entsprechende Variante des Vorgängermodells. Das Erprobungsfahrzeug war mit serienmäßiger Bereifung und dem seit mehreren Modell-Generationen optional erhältlichen Aero-Kit mit feststehendem Heckflügel ausgestattet, das für gesteigerten Abtrieb bei hohen Geschwindigkeiten sorgt.

Das Lob des Rennfahrers lässt nicht auf sich warten: "Der neue 911 ist auf der Rennstrecke deutlich schneller geworden", sagt Jörg Bergmeister. "Wir haben mehr Grip, deutlich mehr Leistung und das spontane Ansprechverhalten des Performance-Hybrids ist ein großer Vorteil."

Die Weltpremiere des neuen Porsche 911 Hybrid ist für den 28. Mai 2024 geplant und wird unter anderem auf dem Youtube-Kanal von Porsche ausgestrahlt.

Der Artikel "Porsche 911 mit Hybrid-Performance" wurde am 13.05.2024 in der Kategorie Neuheiten von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Sportwagen, Hybrid-Antrieb, Technik, Vorstellung, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

20. Mai 2024

Toyota Yaris Cross Update: Ein Plus an Power und Technologie

Mit dem Yaris Cross ist Toyota vor knapp drei Jahren in die SUV-Kleinwagen-Klasse eingestiegen. Jetzt haben die ...