New Mobility

Conti Reifen: Elektromobilitätsstrategie auch für Zweitmarken

17. April 2024, 14:36 Uhr
Solveig Grewe
Conti Reifen: Elektromobilitätsstrategie auch für Zweitmarken
mid Groß-Gerau - Für ausgewählte aktuelle Reifenmodelle der Zweitmarken, die bereits für Elektrofahrzeuge optimiert sind, wird das EV-Logo ab sofort in allen Bestellsystemen verwendet. Continental
Ab sofort tragen alle neu eingeführten Pkw- und 4x4-Reifenlinien der Continental-Zweitmarken in Europa das EV-Compatible Logo auf der Seitenwand. Damit baut der Reifenhersteller seine Produktstrategie für Elektrofahrzeuge weiter aus.


Ab sofort tragen alle neu eingeführten Pkw- und 4x4-Reifenlinien der Continental-Zweitmarken in Europa das EV-Compatible Logo auf der Seitenwand. Damit baut der Reifenhersteller seine Produktstrategie für Elektrofahrzeuge weiter aus.

Neben der Reifenseitenwand wird Continental das Logo künftig auch in allen Bestellsystemen und Marketingmaterialien on- und offline sowie im Verkaufsraum einsetzen. Für ausgewählte aktuelle Reifenmodelle der Marken Barum, General Tire, Mabor, Matador, Semperit, Uniroyal und Viking, die bereits für Elektrofahrzeuge optimiert sind, wird das Logo ab sofort in allen Bestellsystemen verwendet.

Hybrid- und vollelektrische Fahrzeuge sind heute in allen Pkw-Segmenten, vom Kleinstwagen bis zur Großraumlimousine, verfügbar. Wie für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor sind auch für Elektrofahrzeuge individuelle Reifenkonfigurationen erforderlich. So stehen bei leistungsstarken Verbrennungs- und Elektrofahrzeugen mit hoher Reichweite handling- und laufleistungsorientierte Reifen im Vordergrund, während bei Kleinwagen ein geringer Rollwiderstand den Kraftstoff- bzw. Stromverbrauch optimieren soll. Grundsätzlich profitieren Fahrzeuge aller Antriebsarten von technologischen Fortschritten in der Reifenentwicklung.

"Mit dem Aufkommen der Elektromobilität haben sich unsere Entwicklungsschwerpunkte punktuell verändert. Wir haben die vergangenen Jahre intensiv genutzt, um unser gesamtes Reifenportfolio für alle Antriebsarten zu optimieren", sagt Maria Hanczuch, Head of Program Management Private Mobility EMEA bei Continental.

Auch für den Reifenhandel bietet die aktuelle Reifenstrategie für Elektrofahrzeuge große Vorteile, da Continental die Komplexität des Produktportfolios nicht weiter unnötig erhöht. Das vereinfacht Lagerhaltung, Bestell- und Logistikprozesse und spart wertvolle Ressourcen von der Produktion bis zur Montage eines Reifens.

Der Artikel "Conti Reifen: Elektromobilitätsstrategie auch für Zweitmarken" wurde am 17.04.2024 in der Kategorie New Mobility von Solveig Grewe mit den Stichwörtern Reifen, Elektromobilität, Elektroauto, Entwicklung, Strategie, Logo, New Mobility, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

21. Mai 2024

Sondermodell Hyundai Ioniq 5 für Eintracht-Fans

Der koreanische Automobilhersteller Hyundai unterstützt die Eintracht Frankfurt bereits seit der Saison 2020/21. Der ...