Design

Elektrischer Macan mit Porsche-DNA

22. Januar 2024, 13:58 Uhr
Lars Wallerang 2
2Elektrischer Macan mit Porsche-DNA
mid Groß-Gerau - Steht vor seiner Weltpremiere: der neue Porsche Macan. Porsche
2 Bilder
'Der neue Macan ist das erste Modell, das wir aus einer bestehenden, etablierten Produktidentität heraus elektrifizieren', sagt Michael Mauer, der Leiter von Style Porsche.


"Der neue Macan ist das erste Modell, das wir aus einer bestehenden, etablierten Produktidentität heraus elektrifizieren", sagt Michael Mauer, der Leiter von Style Porsche. Der neue Porsche Macan steht kurz vor seiner Weltpremiere.

Für die Marke Porsche sei diese ästhetische Konsistenz sehr wichtig. Dabei genau die richtige Balance zwischen "typisch Porsche" und "innovativ" zu finden, sei eine teils schwierige Aufgabe, erklärt der Designer. Der Wechsel vom Verbrennungsmotor zum rein elektrischen Antrieb im Macan war für das Team von Style Porsche sowohl Herausforderung als auch Chance.

"Grundsätzlich sind die technischen Voraussetzungen des Autos immer ganz entscheidend", sagt Mauer. "Das fängt bereits in einer sehr frühen Phase mit dem Packaging an - also mit der Anordnung verschiedener Komponenten im Auto." Das Packaging sei für die grundsätzliche Proportion entscheidend - die Porsche-typische Flyline wäre nicht mit jeder Anordnung umsetzbar.

Der elektrische Antrieb bietet hier neue Freiheitsgrade und Herausforderungen zugleich: "Der Wegfall des massiven Motorblocks erlaubt uns eine stärkere Ausprägung der typischen Topografie auf der Fronthaube", erläutert der Designer. Zugleich benötige die nach wie vor recht massive Batterie viel Platz und würde gegebenenfalls das prägende Breiten-Höhenverhältnis stören. "Natürlich spielt auch die Aerodynamik in Bezug auf die Reichweite bei einem elektrischen Sportwagen eine große Rolle", betont Mauer. Der Erfolg der engen Zusammenarbeit von Designern und Aerodynamikern lasse sich an einer Zahl ablesen: Mit einem Luftwiderstandsbeiwert von 0,25 zählt der vollelektrische Macan zu den strömungsgünstigsten SUVs.

Generell habe man sich bei Porsche entschieden, die elektrischen Modelle formal nicht völlig von den Verbrenner-Sportwagen zu unterscheiden, berichtet Mauer: "Porsche bleibt Porsche - auch ein elektrischer Porsche ist der Sportwagen im Segment." Aus diesem Gedanken heraus sei es logisch, dass man die etablierte Porsche-Design-DNA nicht aufgebe.

Der Chefdesigner zeigt sich überzeugt, dass dies auch beim ersten vollelektrischen SUV des Stuttgarter Sportwagenbauers klar erkennbar sei: "Auch der neue Macan ist auf den ersten Blick ganz klar als Porsche und als Macan zu erkennen", sagt Mauer. "Wir haben die Proportion, die den Sportwagen in diesem Segment für Porsche definiert, grundsätzlich beibehalten." Sowohl im Interieur als auch Exterieur sei das Design weiter geschärft - der Neue wirke noch sportlicher und dynamischer.

Der Artikel "Elektrischer Macan mit Porsche-DNA" wurde am 22.01.2024 in der Kategorie New Mobility von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Design, SUV, Elektroauto, Personalie, Sportwagen, New Mobility, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

27. Februar 2024

Subaru JubiIäen im Jahr 2024

Seit 70 Jahren setzt Subaru als inzwischen weltgrößter Hersteller von allradgetriebenen Autos Maßstäbe. Ihren Anfang ...