News

Frauen beflügeln Marktanteil des Auto-Abos

17. November 2023, 15:19 Uhr
Lars Wallerang
Frauen beflügeln Marktanteil des Auto-Abos
mid Düsseldorf - Wissenschaftler des Centers Automotive Research (CAR) bei der Studien-Präsentation: Burak Kaya und Alfred Paul (v. l.). ViveLaCar
Die meisten Männer haben schon mal vom Mobilitätskonzept Auto-Abo gehört. Den meisten Frauen ist es noch unbekannt. Das geht aus einer neuen Studie des CAR-Instituts hervor.


Die meisten Männer haben schon mal vom Mobilitätskonzept Auto-Abo gehört. Den meisten Frauen ist es noch unbekannt. Das geht aus einer neuen Studie des Center Automotive Research (CAR) unter Mitwirkung des bekannten Autobranchen-Kenners Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer und seiner jüngeren Kollegen Burak Kaya und Alfred Paul hervor. Die Studie zeigt aber auch, dass Frauen besonders häufig online shoppen, worin ein großes Potenzial für das Auto-Abo liegen könnte.

Vorgestellt wurde die Studie in der Mode-Stadt Düsseldorf bei einem Event der Shopping-Plattform "fashionette", die ebenso wie "ViveLaCar" zum großen Online-Anbieter "Platform Group" gehört. ViveLaCar hat sich ganz dem Geschäftsmodell Auto-Abo verschrieben, ein Automobilitätskonzept, das deutlich flexibler funktioniert als das klassische Autoleasing, aber nicht so teuer ist wie die Mobilität durch Mietwagen.

Zwar könnten sich laut Studie tendenziell mehr Männer als Frauen vorstellen können, ein Auto-Abo abzuschließen. Doch war den meisten Männern bei der Umfrage das neuartige Mobilitätskonzept bereits bekannt. Vor dem Hintergrund, dass nur sehr wenige weibliche Studienteilnehmer das Abo-Konzept kannten, war das Interesse nach Erläuterung des Abo-Konzepts relativ sprunghaft angestiegen. Dadurch erklärt sich die beachtliche Größe des Potenzials, das die weibliche Zielgruppe darstellt.

Frauen haben eine Affinität zum mobilen Online-Shopping und nutzen dabei häufiger als Männer Smartphones und Shopping-Apps (52 Prozent). Obwohl die digitale Shopping-Begeisterung groß ist, zögern viele Frauen, wenn es um Auto-Abos geht, bei denen der Kundenprozess hauptsächlich online stattfindet. Ein Viertel (26 Prozent) der befragten Frauen äußerte beim Online-Shopping Bedenken, dass die online gekauften Produkte möglicherweise nicht ihren Erwartungen entsprechen könnten.

Bei der Entscheidung für ein Auto-Abo ist die Entscheidung natürlich bedeutender als der Kauf von Modeartikeln, die übrigens sowohl bei Frauen als auch bei Männern die Produktkategorie mit den meisten Onlinekäufen darstellt. Beim Abschluss eines Auto-Abos wären für die Studienteilnehmerinnen die transparente und verständliche Darstellung (79 Prozent), der einfache Prozess der Fahrzeugabholung (69 Prozent) und der Schutz der personenbezogenen Daten (66 Prozent) sehr wichtig.

"In Auto-Abos steckt unentdecktes Potenzial in flexibler und komfortabler Mobilität, insbesondere bei Frauen", sagt Studien-Co-Autor Alfred Paul. Mathias R. Albert, Shareholder und Founder bei ViveLaCar, ergänzt: "Die Studie zeigt klar das große Potenzial von Auto-Abo gerade auch bei der weiblichen Zielgruppe." Wenn die Vorteile erst einmal klar geworden seien, werde das Auto-Abo zur perfekten Lösung in vielen Lebenssituationen.

Lars Wallerang / mid

Der Artikel "Frauen beflügeln Marktanteil des Auto-Abos" wurde am 17.11.2023 in der Kategorie News von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Auto-Abo, Umfrage, Studie, Internet, Lifestyle, Frauen, News, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

17. Juli 2024

Custombike Moto Morini Calibro

Moto Morini bringt das Calibro Custom Motorrad auf den Markt, ein Zweizylinder Custombike mit mittlerem Hubraum. Der ...