Plug-in-Hybrid

Mazda MX-30 e-Skyactiv R-EV - Hybrid der eigenen Art

18. Januar 2023, 12:02 Uhr
Lars Wallerang
Mazda MX-30 e-Skyactiv R-EV - Hybrid der eigenen Art
mid Groß-Gerau - Der Plug-in-Hybrid-Antrieb des MX-30 e-Skyactiv R-EV ist ein serielles System, bei dem die Räder immer von einem 125 kW/170 PS-starken Elektromotor angetrieben werden. Mazda
Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Der Mazda MX-30 e-Skyactiv R-EV ist ein Plug-in-Hybrid mit Eigenschaften, die für den japanischen Hersteller Mazda charakteristisch sind.


Der Mazda MX-30 e-Skyactiv R-EV ist ein Plug-in-Hybrid mit Eigenschaften, die für den japanischen Hersteller Mazda charakteristisch sind. Während die Räder ausschließlich vom Elektromotor angetrieben werden, sorgt ein neu entwickelter Kreiskolbenmotor für zusätzliche Reichweite.

Im Unterschied zu den meisten gängigen Plug-in-Hybriden setzt das in Hiroshima beheimatete Unternehmen beim neuen Mazda MX-30 e-Skyactiv R-EV auf ein serielles System, bei dem die Räder immer von einem 125 kW/170 PS-starken Elektromotor angetrieben werden - und bei dem ein kompakter Kreiskolbenmotor samt Generator die Gesamtreichweite bei Bedarf deutlich erhöht.

Ein wesentlicher Teil des seriellen e-Skyactiv R-EV Plug-in Systems ist ein neu entwickelter Einscheiben-Kreiskolbenmotor mit einem Kammervolumen von 830 cm3. Er leistet maximal 55 kW/75 PS und arbeitet mit einer Benzin-Direkteinspritzung sowie einem hohen Verdichtungsverhältnis von 11,9:1, beides verbessert den Wirkungsgrad des Motors deutlich. Unabhängig vom gewählten Fahrmodus liegt die Höchstgeschwindigkeit bei abgeregelten 140 km/h; den Sprint von null auf 100 km/h absolviert der Mazda MX-30 e-Skyactiv R-EV in 9,1 Sekunden.

Ergänzend wurden zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, um die Reibungsverluste zu reduzieren. Zur weiteren Steigerung der Effizienz kommt zudem ein Abgasrückführungssystem (AGR) zum Einsatz. Die Abgase werden von einem geregelten Dreiwege-Katalysator und einem dahinter angeordneten Otto-Partikelfilter von gasförmigen und festen Schadstoffen nahezu vollständig befreit. So erfüllt der Mazda MX-30 e-Skyactiv R-EV die derzeit strengste Abgasnorm Euro 6d-ISC-FCM inklusive Realemissionstest (RDE) auf der Straße.

Im kombinierten WLTP-Zyklus für Plug-in-Hybridfahrzeuge verbraucht der Mazda MX-30 e-Skyactiv R-EV laut Hersteller 1,0 Liter Benzin je 100 km, was CO2-Emissionen von 21 g/km entspricht. Hinzu kommt ein WLTP-Stromverbrauch von 17,5 kWh je 100 km.

Preislich startet der neue Mazda MX-30 e-Skyactiv R-EV genauso wie der vollelektrische Mazda MX-30 e-Skyactiv EV bei 35.990 Euro. Premiere feiert das Modell auf der Motor Show in Brüssel (noch bis 22. Januar 2023). Bestellungen sind ab dem 1. Februar 2023 bei den Mazda Händlern möglich.

Der Artikel "Mazda MX-30 e-Skyactiv R-EV - Hybrid der eigenen Art" wurde am 18.01.2023 in der Kategorie Neuheiten von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Plug-in-Hybrid, Technik, Neuheit, Vorstellung, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

19. Januar 2023

Toyota bZ4X im Schnee-Härtetest

Toyota hat zur "Snow Experience" ins Zillertal nach Österreich eingeladen, um die Allrad- und Wintertauglichkeit ...