Importeur

Mazda CX-30 Kompakt-SUV

16. November 2022, 17:34 Uhr
Mike Neumann 6
6Mazda CX-30 Kompakt-SUV
mid Groß-Gerau - Der CX-30 wuselt im Kompakt-SUV Segment unterhalb des CX-5. Mazda
6 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Der Mazda CX-30 bedient seit 2019 das in Deutschland stark vertretene Kompakt-Segment im Crossover-SUV Bereich und siedelt sich unter dem CX-5 an.
Der Motor-Informations-Dienst (mid) hat das Modelljahr 2021 Facelift des Mazda CX-30 im zweiwöchigen Praxistest auf die Probe gestellt.


Der Mazda CX-30 bedient seit 2019 das in Deutschland stark vertretene Kompakt-Segment im Crossover-SUV Bereich und siedelt sich unter dem CX-5 an.
Der Motor-Informations-Dienst (mid) hat das Modelljahr 2021 Facelift des Mazda CX-30 im zweiwöchigen Praxistest auf die Probe gestellt.

Neu ist der e-Skyactiv X 2.0 M Reihenvierzylinder Hybrid Motor, welcher als Mild-Hybrid daherkommt. Mit 6 PS und 16 Nm Mehrleistung als der Vorgänger ergeben sich 137 kW/186 PS und 240 Nm maximales Drehmoment. Von 0-100 km/h geht es in 8,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt mit 204 km/h höher, als die der meisten Elektrofahrzeuge.

Angetrieben werden beim Testfahrzeug nur die Vorderräder, geschaltet wird per 6-Gang Handschaltung, alternativ ist Allradantrieb und eine 6-Gang Automatikschaltung zu haben. Der Skyactiv X Motor ist der erste Serien-Benzinmotor, der eine von Dieselmotoren bekannte Kompressionszündung nutzt, dadurch verringert sich der Verbrauch, welcher laut WLTP Messung auf 5,7-5,6 l/100 km angegeben ist.

In der Praxis kamen wir mit 6,1 l/100 km gut zurecht und dank 51 Liter Tank gute 836 Kilometer weit. Das Hybridsystem verfügt über einen riemengetriebenen integrierten Starter-Generator, der durch Rekuperation eine 24-Volt-Lithium-Ionen-Batterie speist. Die gewonnene Energie wird zur Versorgung der Elektrischen Verbraucher an Bord genutzt und der integrierte Starter-Generator unterstützt beim Beschleunigen.

Äußerlich hat sich optisch nicht viel verändert, der CX-30 wirkt schlicht und elegant, die Chromapplikationen am Fahrzeug kommen bei der Soul Red Chrystal Lackierung schön zur Geltung und der schwarz gehaltene Kühlergrill gibt der Front ein edles Erscheinungsbild. Die Voll-LED Scheinwerfer sind Serie, das Testfahrzeug kommt sogar mit Matrix-LED Scheinwerfern, die für gut ausgeleuchtete Straßen sorgen.

Die Leichtmetallfelgen sind jetzt 18 Zoll groß, alternativ kann sich der Kunde für kleinere 16 Zöller entscheiden. An den Seiten sind die Radhäuser ausgestellt, eine in Anthrazit gehaltene Schutzbeplankung zieht sich über die gesamte Fahrzeugseite und gibt einen weiteren schönen Kontrast.

Die weichen Ledersitze im Innenraum sind Perforiert und können, ebenfalls wie das Lenkrad, beheizt werden. Eine induktive Ladefläche für das Mobiltelefon ist unter der Mittelarmlehne versteckt, Apple CarPlay und Android Auto sind ebenfalls verfügbar. Das Infotainmentsystem wird auf einem 8,8 Zoll großem Touch-Display dargestellt, die Bedienung ist Mazda typisch einfach und logisch aufgebaut. Für guten Klang sorgt außerdem ein Bose Soundsystem mit 12 verbauten Lautsprechern.

Das Parkassistenzsystem kommt mit einer 360 Grad Kamera, mit 11,4 Metern Wendekreis werden so Parkmanöver erleichtert. Auch im CX-30 verbaut Mazda ein Head-up-Display, welches dem Fahrer die Fahrrelevanten Daten anzeigt. Im Fond haben Passagiere ausreichend Platz, für eine einfache Kindersitzmontage finden sich hier zwei Isofix-Halterungen.

Der Kofferraum fasst maximal 430 Liter, der Kofferraumboden ist eben, kann bei Bedarf herausgenommen werden und dann als Kofferraumteiler genutzt werden. Klappt man die Rückbank um, erweitert sich das Ladevolumen auf 1.406 Liter. Die maximale Zuladung des 1.443 kg leichten CX-30 ist mit 597 kg stattlich.

Der Mazda CX-30 kommt mit einem Grundpreis von 30.090 Euro daher, der Testwagenpreis mit umfangreicher Sonderausstattung liegt bei 36.560 Euro und ist damit eine preisliche Ansage. Eine 6-Jährige Neuwagengarantie (bis maximal 150.000 km) ist im Preis ebenfalls inkludiert.

Mike Neumann / mid

Technische Daten Mazda CX-30:

- Länge / Breite / Höhe: 4.395 / 1.795 / 1.540 Meter
- Motor: Reihenvierzylinder Mild-Hybrid
- Hubraum: 1.998 ccm
- Leistung: 137 kW/186 PS
- max. Drehmoment (Systemleistung): 240 Nm
- Getriebe: 6-Gang Handschaltung
- Beschleunigung: 0 bis 100 km/h in 8,3 Sekunden
- Höchstgeschwindigkeit: 204 km/h
- Kraftstoffverbrauch WLTP kombiniert laut Hersteller: 5,7-5,6 Liter/100 km
- C02-Emissionen: 111-110 g/km
- Preis: ab 30.090 Euro

Der Artikel "Mazda CX-30 Kompakt-SUV" wurde am 16.11.2022 in der Kategorie Fahrbericht von Mike Neumann mit den Stichwörtern Importeur, Praxistest, Fahrbericht, Hybrid-Fahrzeug, Crossover, SUV, Test-Bericht, Pressevorstellung, Test, Bericht, Kurztest, Vorstellung veröffentlicht.

Weitere Meldungen

24. November 2022

Elektrischer Abarth 500e läutet eine neue Skorpion-Ära ein

Der neue, vollelektrische Abarth 500 läutet für den Automobiltuner der Fiat-Gruppe in Europa eine neue Ära ein: Ein ...