Fahrbericht

Mazda aktualisiert den CX-5

6. November 2022, 16:22 Uhr
Mike Neumann 14
14Mazda aktualisiert den CX-5
mid Groß-Gerau - Mazda erneuert den CX-5 im Modelljahr 2022. Mazda
14 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Mit dem 2022er Facelift aktualisiert Mazda das für den deutschen Markt zweitwichtigste Modell des Herstellers, den Kompakt-SUV CX-5. Was der CX-5 in der optisch modernsten Ausstattungsvariante 'Newground' nun zu bieten hat, hat der Motor-Informations-Dienst (mid) im Praxistest erprobt.


Mit dem 2022er Facelift aktualisiert Mazda das für den deutschen Markt zweitwichtigste Modell des Herstellers, den Kompakt-SUV CX-5. Was der CX-5 in der optisch modernsten Ausstattungsvariante "Newground" nun zu bieten hat, hat der Motor-Informations-Dienst (mid) im Praxistest erprobt.

Den CX-5 gibt es in erster Generation seit 2012 und auch in der mittlerweile dritten Generation geht es Mazda beim CX-5 weiterhin klassisch an: es gibt weder eine vollelektrische noch eine halbelektrische PHEV-Version des CX-5. Die Motorisierungen unterscheiden sich weiterhin zwischen Benziner und Diesel. Das uns zur Verfügung gestellte Modell des Japaners ist mit einem 2,2 Liter Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit zweistufiger Turboaufladung ausgestattet, welcher 110 kW/150 PS leistet. Dank Allradantrieb und 380 Nm maximalem Drehmoment wird den in heutigen Zeiten mit 1.736 kg leichte CX-5 in 10,1 Sekunden von 0-100 km/h beschleunigt.

Die Höchstgeschwindigkeit kratzt mit 199 km/h knapp an der 200 km/h Grenze, mehr als die meisten, meist sehr schweren Elektrofahrzeuge bieten. Mazda betitelt den CX-5 als "perfekten Begleiter für Alltag und Reisen" und dank eines Tankvolumens von 58 Litern und einem zweiten, 12 Liter fassenden AdBlue Tank, kommt man nach WLTP-Verbrauch von 6,3 Litern/100 km auf runde 920 Kilometer Reichweite.

Je nach Fahrweise ist dies auch in der Praxis realistisch zu erreichen - Versprechen also gehalten. Heutzutage kann man auch fast schon von Feature sprechen, wenn man die verbaute 6-Gang Handschaltung erwähnt (eine Automatikschaltung wird ebenfalls angeboten), die knackig durchzuschalten ist und abseits von Supersportwagen seinesgleichen sucht, hier macht Schalten noch richtig Freude.

Im Innenraum entdecken wir bei der Newground Variante diverse neon/gelbgrüne Applikationen und Ziernähte im Kunstleder/Alcantara Bezugmix auf den Sitzen (elektrisch verstellbar), das bricht das ansonsten sehr klassisch gehaltene Design etwas auf. Ein weiterer solcher Farbakzent findet sich auch im ansonsten Mattschwarz gehaltenen Kühlergrill, der von der Form her mit den Flügeln in der Umrahmung etwas mehr im 3D-Format ausgeformt ist.

Beim auf dem 10,25 Zoll großen Bildschirm angezeigten Infotainmentsystem hat Mazda seine Hausaufgaben ebenfalls gemacht, das System ist recht einfach gehalten, reagiert dafür aber sehr flott und ist dank Dreh/drücksteller in der Mittelkonsole auch gänzliche ohne Touch zu bedienen. Für die Klimasteuerung gibt es weiterhin eine Einheit mit Schaltern unter dem Infotainmentdisplay, die Multimediasteuerung geschieht in der Mittelkonsole oder am Multifunktionslenkrad.

Neu hinzugekommen ist eine induktive Ladefläche für Mobiltelefone, Android Auto und Apple CarPlay lassen sich ebenfalls verbinden. Die 360 Grad Parkkamera löst in einer hohen Auflösung auf und erleichtert die Parkvorgänge im Alltag. Wer die fahrrelevanten Daten gerne über ein Head-up-Display projiziert bekommt, wird beim CX-5 entsprechend bedient - dieses Feature bieten oftmals auch höherpreisige Modelle noch nicht.

Für den Nachwuchs stehen im Fond zwei Isofix-Befestigungssysteme für entsprechende Kindersitze zur Verfügung, in der Mittelarmauflage im Fond finden sich außerdem noch zwei Getränkehalter und zwei USB-Ladeanschlüsse, die im USB-A Format ausgeführt sind.

Der Kofferraum bietet ein nutzbares Volumen von 510 Litern, der Kofferraumboden ist herausnehm- und wendbar und auf einer Seite etwas robuster gestaltet. Er bietet neben der mit Teppich bezogenen Oberfläche eine weitere, einfach abwaschbare Oberfläche und ist in zwei Höhen anzubringen. Ist diese in der höheren Position angebracht, ergibt sich mit umgeklappter Rückbank eine komplett gerade Ladefläche ohne störende Kante, das maximal erreichbare Ladevolumen liegt bei 1.600 Litern.

Der CX-5 startet bei humanen 29.590 Euro, das uns zur Verfügung gestellte Testfahrzeug mit diverser Sonderausstattung knackt die 40.000 Euro und kostet 41.740 Euro.

Mike Neumann / mid

Technische Daten Mazda CX-5 Newground:

- Länge / Breite / Höhe: 4.575 / 1.845 / 1.685 Meter
- Motor: 2,2-Liter-Reihenvierzylinder-Turbodiesel
- Hubraum: 2.191 ccm
- Leistung: 110 kW/150 PS
- maximales Drehmoment: 380 Nm bei 1.800 - 2.600 U/min
- Getriebe: 6-Stufen Handschaltung
- Beschleunigung: 0 bis 100 km/h in 10,1 Sekunden
- Höchstgeschwindigkeit: 199 km/h
- Kraftstoffverbrauch WLTP: 6,3 l/100 km
- C02-Emissionen: 165 - 164 g/km
- Preis: ab 29.590 Euro

Der Artikel "Mazda aktualisiert den CX-5" wurde am 06.11.2022 in der Kategorie Fahrbericht von Mike Neumann mit den Stichwörtern Fahrbericht, Praxistest, Facelift, Importeur, SUV, Test-Bericht, Pressevorstellung, Test, Bericht, Kurztest, Vorstellung veröffentlicht.

Weitere Meldungen

24. November 2022

Elektrischer Abarth 500e läutet eine neue Skorpion-Ära ein

Der neue, vollelektrische Abarth 500 läutet für den Automobiltuner der Fiat-Gruppe in Europa eine neue Ära ein: Ein ...