Elektroauto

Jaguar Land Rover testet elektromagnetische Verträglichkeit

3. August 2022, 15:58 Uhr
Solveig Grewe
Jaguar Land Rover testet elektromagnetische Verträglichkeit
mid Groß-Gerau - Dem neuen Range Rover Sport attestiert man als erstem Modell elektromagnetische Verträglichkeit. Jaguar Land Rover
In dem im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Gaydon angesiedelten neuen Labor zur Untersuchung der elektromagnetischen Verträglichkeit EMC (Electromagnetic Compatibility) will Jaguar Land Rover die Einhaltung von Gesetzesvorschriften und Qualitätsstandards in puncto Konnektivität und Elektronik sicherstellen.


In dem im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Gaydon angesiedelten neuen Labor zur Untersuchung der elektromagnetischen Verträglichkeit EMC (Electromagnetic Compatibility) will Jaguar Land Rover die Einhaltung von Gesetzesvorschriften und Qualitätsstandards in puncto Konnektivität und Elektronik sicherstellen.

Die elektromagnetische Verträglichkeit gewinnt in einer Ära zunehmender Elektrifizierung im Automobil entscheidend an Bedeutung. Sie bezeichnet die Fähigkeit elektrischer Geräte und Systeme, in ihrer elektromagnetischen Umgebung fehlerfrei zu funktionieren. Dazu wird die unbeabsichtigte Erzeugung, Ausbreitung und der Empfang von elektromagnetischer Energie begrenzt, um das Risiko von Störungen zu minimieren.

Das neue EMC-Labor von Jaguar Land Rover verfügt über zwei schalltote Räume. Darin befinden sich eine elektrisch angetriebene rollende Straße ("rolling road"), auf der die Ingenieure Fahrzeuge bei Geschwindigkeit testen können, sowie Messgeräte zur Bewertung der Leistung einzelner Komponenten, wie Batterien oder Elektromotoren. Bluetooth, GPS, WiFi, 4G, 5G, adaptiver Tempomat, kabelloses Laden oder Toter-Winkel-Warner sind Beispiele für Fahrzeugservices und -funktionen, die im neuen Labor auf ihre elektromagnetische Verträglichkeit überprüft werden können.

Peter Phillips, Senior Manager, Electromagnetics und Compliance at Jaguar Land Rover, betont: "Die Bedeutung der Prüfung unserer Fahrzeuge auf elektromagnetische Verträglichkeit darf nicht unterschätzt werden. Die Eröffnung dieser neuen Testeinrichtung ist ein wichtiger Schritt für unser Unternehmen." Angesichts des schnell wachsenden Angebots an Fahrzeugen mit Elektroantrieben und eines immer breiteren Spektrums digitaler und Cloud-basierter Dienste in Fahrzeugen - von Software-Over-The-Air-Updates bis hin zu autonomen Technologien sei die Prüfung der elektromagnetischen Verträglichkeit von entscheidender Bedeutung für die Qualität, die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und die Zufriedenheit der Kunden.

Der Artikel "Jaguar Land Rover testet elektromagnetische Verträglichkeit" wurde am 03.08.2022 in der Kategorie New Mobility von Solveig Grewe mit den Stichwörtern Elektroauto, Test, Technik, Neuheit, Assistenzsystem, Auto, Automobilproduktion, Connectivity, Digitalisierung, New Mobility, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

5. August 2022

Cupra Born - der sportliche VW ID.3?

Der Born ist das elektrische Erstlingswerk von Cupra, als Basis dient der MEB (Modularer-Elektro-Baukasten) auf dem ...