E-Bikes

Tretboot mit Brose-E-Bike-Antrieb - Leichter vorankommen

17. Juli 2022, 07:15 Uhr
Elfriede Munsch/SP-X
Tretboot mit Brose-E-Bike-Antrieb  - Leichter vorankommen
Um die Belastbarkeit des Brose-Antriebs unter Volllast unter Beweis zu stellen, haben die Entwickler mit dem Tretboot eine 131 Kilometer lange Fahrt auf dem Genfer See unternommen und in gut 24 Stunden absolviert Foto: Brose

Warum sich quälen beim Treten? Viele Fahrradfahrer wissen die elektrische Unterstützung zu schätzen. Ein französisches Unternehmen will nun Tretboot-Nutzer entlasten.

Analog zur Kombination aus Fahrrad und E-Motor hat Alpes Factory, ein französischer Hersteller von Präzisionsmechanik, einen E-Antrieb für Tretboote zum Nachrüsten entwickelt. Grundlage der elektromotorischen Unterstützung ist ein technisch unveränderter Brose-E-Bike-Antrieb mit 90 Nm, der auf der Pedalachse sitzt. Eine ebenfalls von Brose beigesteuerte 630 Wh-Batterie ist für die Stromversorgung zuständig. Um die Belastbarkeit des Antriebs unter Volllast unter Beweis zu stellen, haben die Entwickler mit dem Tretboot eine 131 Kilometer lange Fahrt auf dem Genfer See unternommen und in gut 24 Stunden absolviert.

Der Artikel "Tretboot mit Brose-E-Bike-Antrieb - Leichter vorankommen" wurde am 17.07.2022 in der Kategorie E-Bikes von Elfriede Munsch/SP-X mit den Stichwörtern Tretboot mit Brose-E-Bike-Antrieb , E-Bikes, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

5. August 2022

Cupra Born - der sportliche VW ID.3?

Der Born ist das elektrische Erstlingswerk von Cupra, als Basis dient der MEB (Modularer-Elektro-Baukasten) auf dem ...