Produktion

Zehn Jahre Modularer Querbaukasten von VW

24. Juni 2022, 16:14 Uhr
Jutta Bernhard 3
3Zehn Jahre Modularer Querbaukasten von VW
mid Groß-Gerau - Seit 2012 ist der Modulare Querbaukasten(MQB) von Volkswagen die Basis für eine Vielzahl von Modellen des Konzerns. Volkswagen AG
3 Bilder
Seit 2012 ist der Modulare Querbaukasten (MQB) von Volkswagen die Basis für eine Vielzahl von Modellen des Konzerns. Auf der Welt-Bestseller-Plattform wurden bis jetzt mehr als 32 Millionen Fahrzeuge produziert.


Seit 2012 ist der Modulare Querbaukasten(MQB) von Volkswagen die Basis für eine Vielzahl von Modellen des Konzerns. Auf der Welt-Bestseller-Plattform wurden bis jetzt mehr als 32 Millionen Fahrzeuge produziert.

"Die Einführung des MQB vor zehn Jahren war ein entscheidender Schritt", sagt Ralf Brandstätter, Chief Executive Officer der Marke Volkswagen Pkw. "Der MQB bildet nicht nur die Technik-Matrix für unsere Verbrenner-Modelle mit Quermotor. Er ist auch das Rückgrat für unsere Wirtschaftlichkeit und Resilienz, denn die Fahrzeuge auf MQB-Basis tragen maßgeblich zur Finanzierung der Zukunftsthemen der Marken-Strategie ACCELERATE bei - wie E-Mobilität, Digitalisierung, neue Geschäftsmodelle und autonomes Fahren."

Der von der Marke Volkswagen entwickelte MQB gab sein Debüt mit dem Golf VII. Das erste Serienexemplar lief im Oktober 2012 in Wolfsburg vom Band. Das erste MQB-Modell im Volkswagen Konzern überhaupt war der Audi A3 der dritten Generation - er kam wenige Monate vor dem Golf auf den Markt. Der Baukasten ermöglichte eine Standardisierung der Produktionsprozesse in allen Bereichen.

Brandstätter betont: "Unsere MQB-Modelle werden wir in den kommenden Jahren weiterentwickeln: Die nächste Generation macht noch mal einen Innovationssprung. Der neue Passat, Tiguan und Tayron werden bei Qualität, Wertigkeit, Funktionen und digitalem Erlebnis neue Standards setzen - MQB in Perfektion. Diese Volkswagen Bestseller schaffen die Grundlage für Zukunftsinvestitionen."

Auf der flexiblen Basis des MQB können Volkswagen und die Konzernmarken ihre neuen Modelle und die Varianten schnell entwickeln. Über die Jahre hinweg ist der Baukasten kontinuierlich erweitert und verfeinert worden. Er gliedert sich in mehrere Modellbereiche und Evolutionsstufen - der aktuelle Golf repräsentiert die jüngste von ihnen. Alle Fahrzeuge, die auf dem MQB basieren, können in den Werken des globalen Fertigungsverbunds standardisiert und effizient gebaut werden, so der Hersteller.

Der Artikel "Zehn Jahre Modularer Querbaukasten von VW" wurde am 24.06.2022 in der Kategorie News von Jutta Bernhard mit den Stichwörtern Produktion, Jubiläum, Automobil, News, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

5. August 2022

Cupra Born - der sportliche VW ID.3?

Der Born ist das elektrische Erstlingswerk von Cupra, als Basis dient der MEB (Modularer-Elektro-Baukasten) auf dem ...