Ratgeber

Elektroauto oder Plug-in-Hybrid: Was sollte man kaufen?

2. Juni 2022
Werbung
Der Hype um die Elektroautos hält an – aber passen die Rahmenbedingungen inzwischen?

Elektroautos haben in den vergangenen Jahren einen wahren Boom erlebt und profitieren überdies von einem Image, das sich stetig verbessert und den Kauf eines Elektroautos immer attraktiver macht. Spätestens, seit die Bundesregierung einen umfangreichen Maßnahmenkatalog nebst Kaufprämie ins Leben gerufen hat, ist dieser Boom nicht mehr zu stoppen – und aus Gründen des Umweltschutzes außerdem dringend notwendig. Bis heute sind so viele Ladestationen entstanden, dass man das Netz hierzulande als flächendeckend bezeichnen kann. Aus diesem Grund ist auch in Hinblick auf die in der Vergangenheit noch wenig überzeugende Reichweite der Fahrzeuge eine spürbare Verbesserung der Rahmenbedingungen eingetreten. Dennoch ist die Reichweite nach wie vor DER Schwachpunkt der E-Autos, weshalb sich Plug-in-Hybride nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen. Dies zeigt sich auch darin, dass von den Verbrauchern im vergangenen Jahr nahezu ebenso viele Plug-in-Hybride gekauft wurden wie reine E-Autos, letztere allerdings mit steigender Tendenz. Hierbei wird sicherlich die in Hinblick auf die Ladestationen spürbar verbesserte Versorgung eine entscheidende Rolle spielen, abgesehen von der höheren Prämie für den Kauf von E-Autos gegenüber den Plug-in-Hybriden. Reine E-Autos werden mit bis zu 9.000 Euro gefördert – und zwar sowohl beim Kauf als auch beim Leasing, Plug-in-Hybride, die in der Anschaffung günstiger sind, dagegen „nur“ mit bis zu 6.750 Euro.

Welche Vorteile bieten Plug-in-Hybride gegenüber reinen E-Autos?

Während das E-Auto lediglich über einen, nämlich den Batterie-betriebenen Motor, verfügt, besitzt der Plug-in-Hybrid zusätzlich einen klassischen Verbrennungsmotor. Dieser bietet dem Besitzer den Vorteil, dass er im Notfall auf herkömmlichen Treibstoff zurückgreifen kann und nicht alternativlos darauf angewiesen ist, eine Lademöglichkeit für seine Batterie zu finden. Dieser Vorteil spielt gerade bei häufigen Überland- und Autobahnfahrten eine immens wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung. Allerdings weisen moderne E-Autos inzwischen mit durchschnittlich 300 Kilometern Reichweite eine enorme Verbesserung gegenüber den Pioniermodellen auf dem E-Automobilmarkt auf. Außerdem leistet natürlich nur das reine Elektrofahrzeug echten Umweltschutz – zumindest in dem Fall, dass der Strom, mit dem es geladen wird, aus erneuerbaren Energiequellen stammt.

Gut zu wissen: Tipps für den Kauf von E-Auto und Plug-In-Hybriden

Da inzwischen auch die europäischen Hersteller vermehrt auf das E-Auto setzen und zum größten Teil längst den Ausstieg aus dem klassischen Verbrenner-Geschäft beschlossen haben, steigt das Angebot kontinuierlich an. Verbraucher haben längst ganz im Gegenteil zur Anfangszeit der E-Mobiliät die Wahl unter einer Vielzahl von Modellen: deutschen, europäischen und E-Autos aus Drittländern.

Vor dem Kauf des neuen E-Autos oder Plug-In-Hybrids steht allerdings der Verkauf des alten Fahrzeugs. Trotz des allgemeinen Trends hin zur Elektromobilität lassen sich Gebrauchtwagen mit Verbrennungsmotor nach wie vor gut verkaufen. Gebrauchtwagenhändler, wie XY bieten faire Preise und eine schnelle Kaufabwicklung an, sodass der Traum vom Elektroauto nicht länger ein Traum bleiben muss, sondern ausgesprochen schnell zur Realität werden kann. Eines ist in jedem Fall sicher: Die Zukunft gehört der Elektromobilität und die Fortschritte, die auf diesem Gebiet in den vergangenen Jahren gemacht wurden, sind sehr überzeugend und sprechen längst für eine Kaufentscheidung zugunsten eines E-Autos oder Plug-in-Hybrids.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.kfz-ankauf-markt.de/
https://www.autoankauf-server.de/

Kurzzusammenfassung

Der Markt der E-Mobilität wächst stetig. Die Fortschritte, die in den vergangenen Jahren in Hinblick auf die Reichweite und die technischen Details erzielt wurden, sind überzeugend, womit jedem Autofahrer der Kauf eines Plug-in-Hybrids oder reinen Elektrofahrzeugs in jedem Fall uneingeschränkt empfohlen werden kann. Nicht nur permanent steigende Kraftstoffpreise, sondern auch der Schutz der Umweltschutz sprechen für einen raschen Umstieg.

 

Pressekontaktdaten:

Autoankauf Schumacher
Boyer Str. 36
45329 Essen

Ansprechpartner: Herr Khaldoun Bourhan
Telefon +49 176 2045 0358
Web: https://www.autoankauf-schumacher.de/

Der Artikel "Elektroauto oder Plug-in-Hybrid: Was sollte man kaufen?" wurde am 02.06.2022 in der Kategorie Ratgeber von Werbung mit den Stichwörtern Elektroauto oder Plug-in-Hybrid: Was sollte man kaufen?, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

17. Juli 2024

Custombike Moto Morini Calibro

Moto Morini bringt das Calibro Custom Motorrad auf den Markt, ein Zweizylinder Custombike mit mittlerem Hubraum. Der ...