Ratgeber

Wie Sie als Raucher mit Ihrem Auto umzugehen lernen

20. Januar 2022
Redaktion
Wie Sie als Raucher mit Ihrem Auto umzugehen lernen
@ Foto von Chase Stine von Pexels
Es gibt wohl niemanden der in einem stickigen bzw. schmutzigen Fahrzeug sitzen möchte. Selbst Raucher pflegen diesen Geschmack und gelten häufig als penible Reinheitsfanatiker bei Ihren Autos. Es ist natürlich leicht, überhaupt nicht im Auto zu rauchen. Dennoch hinterlässt bereits eine Zigarette ein stickiges Gefühl im Wagen und verursacht Schmutz und Gestank.

Es ist aber gar nicht so schwer, das Auto wieder rauchfrei zu bekommen. Es scheint auf den ersten Blick ein schier unmögliches Unterfangen zu sein, denn der Raucherqualm hinterlässt Spuren in den tiefsten Ecken und Winkeln eines Wagens. Die Schicht Nikotin legt sich auf Polstern und jeden Winkel des Innenraums an. Die Mischung aus Teer, Tabak und Nikotin hinterlässt also nicht nur einen unangenehmen Geruch. Mit einigen wenigen Schritten können Sie den Wagen aber sehr schnell wieder auf Vordermann bringen und einen beinahe schon neuen Wagen bekommen.

Wie Sie ein Raucherauto wieder geruchsfrei bekommen

Zunächst einmal sollten Sie nach dem Prinzip vorgehen, ihr Fahrzeug regelmäßig zu lüften. Vorsorge hilft gegen Gestank im Auto. Wichtig ist auch zu verstehen, dass sich der Zeitfaktor negativ bemerkbar macht. Je länger Sie zum Beispiel nicht gelüftet haben oder die Zigarettenstummeln in Ihrem Aschenbecher verweilen, desto schwieriger gestaltet sich die Reinigung des Wagens. Regelmäßiges Lüften und Reinigen des Aschenbechers hilft bereits sehr viel und trägt zur Vorsorge bei. Dennoch kann es nicht schaden, den Wagen in gewissen Zeitabständen zu reinigen. Saugen Sie die Innenflächen des Wagens regelmäßig und nutzen Sie für die Reinigung der Polster eine Dampfreinigung. Oft reicht es auch, die Polster mit einem normalen Staubsauger zu reinigen.

Kauf der Reinigungsmittel im Internet kostengünstig möglich

Je länger Sie aber keine Reinigung durchführen, desto intensiver müssen Sie auch ihre Reinigungsarbeiten durchführen. Viele Reinigungsarbeiten können Sie selbst durchführen. Die besten Reinigungsmittel finden Sie im Internet. So wie Sie Zigaretten online kaufen können, lässt sich dieses Prinzip auch beim Kauf der Reinigungsmittel anwenden. Mit einem Reinigungsmittel wischen Sie in regelmäßigen Abstand alle freiliegenden Flächen ab. Zudem können diverse Mittel gekauft werden, um die Restgerüche zu entfernen. Die Reinigung beginnt immer mit einer Grundreinigung und endet mit der Spezialreinigung.

Der Artikel "Wie Sie als Raucher mit Ihrem Auto umzugehen lernen" wurde am 20.01.2022 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Wie Sie als Raucher mit Ihrem Auto umzugehen lernen, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

25. Mai 2022

Flott unterwegs im AMG GT Kinderwagen

Sportfeeling für die Kleinsten: Im vierten Jahr ihrer Kooperation präsentieren Mercedes-AMG und das fränkische ...